Marktbericht TecDax
TecDax zeigt nach oben - Software AG mit deutlichen Kursverlusten

Die Anteilseigner von TecDax-Werten notieren nach Börsenschluss des Freitags minimale Gewinne. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Stratec Biomedical, Telefónica und ADVA.

FrankfurtDer TecDax liegt derzeit bei 1.776 Punkten und damit 0,29 Prozent im Plus. 73 Prozent der Aktien zeigen gegenwärtig eine positive und 27 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der MDax mit 1,14 Prozent als auch der SDax mit 0,48 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina Software AG mit 37,56 Millionen Euro Umsatz, Nordex mit 14,27 Millionen Euro und Dialog mit 9,94 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine Stratec Biomedical mit 2,96 Prozent, des Mobilfunkunternehmens Telefónica mit 2,78 Prozent und des Telekomausrüsters ADVA mit 2,37 Prozent Zuwachs. Die größten Verlierer sind die Aktien des Software-Entwicklers Software AG mit 8,98 Prozent, mit 3,58 Prozent und Siltronic mit 1,01 Prozent Rückgang.

Tops

Aufwärts geht es heute mit dem Wert von Stratec Biomedical. Bis zur Stunde gewinnt der Anteilschein 1,58 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 53,34 Euro und macht damit deutliche 2,96 Prozent gut. Zuletzt wurde Stratec Biomedical mit 54,92 Euro gehandelt.

Freude bei den Anlegern von Telefónica. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Telekommunikationsanbieters den aktuellen Stand von 3,58 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagesschlusskurs um 2,78 Prozent verbessern.

Die Aktie des Netzwerkausrüsters ADVA, die beim letzten Börsenschluss mit 8,59 Euro notierte, zeigt mit 2,37 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 8,79 Euro eine positive Entwicklung. Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Adva auf "Hold" mit einem Kursziel von 8,50 Euro belassen. Die europäischen Telekomausrüster dürften sich im abgelaufenen Quartal insgesamt schwächer als der Halbleitersektor entwickelt haben, schrieb Analyst Robert Sanders in einer Branchenstudie vom Freitag. Für Adva erwartet der Experte ein Umsatzplus von 26 Prozent, fürchtet aber, dass der Wachstumstrend des Spezialisten für Übertragungstechnik nicht nachhaltig sein wird.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von Software AG. Aktuell fällt die Aktie des Software-Entwicklers auf den Stand von 33,70 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um bemerkenswerte 8,98 Prozent verschlechtert. Die Commerzbank hat die Einstufung für Software AG nach vorläufigen Zahlen zum dritten Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 31 Euro belassen. Die Lizenzerlöse hätten sich deutlich schwächer als von ihm und vom Markt erwartet entwickelt, schrieb Analyst Thomas Becker in einer Studie vom Freitag. Der operative Gewinn (Ebit) habe seine Schätzung und die Konsensprognose leicht verfehlt. Die Jahresziele der Darmstädter dürften trotz der Enttäuschung aber nicht in Gefahr sein.

Die Anleger von können sich nicht freuen. Bislang gibt der Wert deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 9,29 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 3,58 Prozent verschlechtert.

Abwärts um 1,01 Prozent geht es mit dem Kurs von Siltronic. Aktuell verliert der Wert, der am vorigen Börsentag mit 23,70 Euro aus dem Handel gegangen ist, 24 Cent (1,01 Prozent). Zuletzt wird Siltronic mit 23,46 Euro notiert.

Analysten-Report

14.10.2016 Equinet belässt Software AG auf 'Neutral' - Ziel 30 Euro
Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für Software AG nach vorläufigen Zahlen zum dritten Quartal auf "Neutral" mit einem Kursziel von 30 Euro belassen. Der Umsatz und dabei vor allem die Lizenzerlöse hätten enttäuscht, schrieb Analyst Sebastian Droste in einer Studie vom Freitag. Fürs erste halte er jedoch an seiner neutralen Einschätzung der Aktie fest./edh/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

14.10.2016 Baader Bank belässt Software AG auf 'Buy' - Ziel 40 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für Software AG nach vorläufigen Zahlen zum dritten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 40 Euro belassen. Die Lizenzerlöse hätten die durchschnittliche Markterwartung und seine Prognose deutlich verfehlt, schrieb Analyst Knut Woller in einer Studie vom Freitag. Das operative Ergebnis (Ebita) habe die Konsensschätzung hingegen weitgehend getroffen./edh/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

14.10.2016 Commerzbank belässt Software AG auf 'Hold' - Ziel 31 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Software AG nach vorläufigen Zahlen zum dritten Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 31 Euro belassen. Die Lizenzerlöse hätten sich deutlich schwächer als von ihm und vom Markt erwartet entwickelt, schrieb Analyst Thomas Becker in einer Studie vom Freitag. Der operative Gewinn (Ebit) habe seine Schätzung und die Konsensprognose leicht verfehlt. Die Jahresziele der Darmstädter dürften trotz der Enttäuschung aber nicht in Gefahr sein./edh/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

14.10.2016 Deutsche Bank belässt Dialog auf 'Hold' - Ziel 33 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Dialog Semiconductor auf "Hold" mit einem Kursziel von 33 Euro belassen. Die europäischen Halbleiterunternehmen dürften im abgelaufenen Quartal von verbesserten Fundamentaldaten profitiert haben, schrieb Analyst Robert Sanders in einer Branchenstudie vom Freitag. Dies gelte vor allem für Apple-Zulieferer wie Dialog./edh/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%