Marktbericht TecDax
TecDax zeigte nach oben - Jenoptik im Höhenflug

Der TecDax realisierte am Dienstag bei Handelsschluss minimale Gewinne. Die besten Kursentwicklungen verzeichneten Jenoptik, Siltronic und Wirecard.

FrankfurtDer TecDax lag bei Handelsende bei 2.397 Punkten und damit 0,46 Prozent im Plus. Insgesamt waren 73 Prozent der Werte im Plus und 27 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der MDax mit 0,10 Prozent als auch der SDax mit 0,25 Prozent verbuchten bei Börsenschluss ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina Wirecard mit 29,98 Millionen Euro Umsatz, Dialog mit 23,38 Millionen Euro und Aixtron mit 19,86 Millionen Euro.

Die größten Gewinner waren bei Handelsende die Aktien des Technologiespezialisten Jenoptik mit 3,22 Prozent, Siltronic mit 2,00 Prozent und des Zahlungsabwicklers Wirecard mit 1,64 Prozent Anstieg. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Internetunternehmens United mit 0,77 Prozent, MEDIGENE mit 0,66 Prozent und des Systemhaus S&T AG mit 0,61 Prozent Verlust.

Tops

Um 3,22 Prozent bergauf ging es bis zum Börsenschluss mit dem Jenoptik-Kurs. Beim Handelsende gewann der Wert des Optoelektronikkonzerns deutliche 83 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 25,76 Euro. Zuletzt wurde Jenoptik mit 26,59 Euro gehandelt.

Die Aktionäre von Siltronic-Aktien konnten sich freuen. Beim Handelsende erreichte das Papier den Stand von 95,44 Euro und konnte damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2 Prozent zulegen. Die US-Bank Citigroup hat das Kursziel für Siltronic vor dem Kapitalmarkttag von 80 auf 98 Euro angehoben. Die Einstufung ließ Analyst Amit Harchandani in einer Studie vom Dienstag aber auf "Neutral". Er geht davon aus, dass das Management des Waferherstellers für die Zukunft einen Rückgang der hohen Nachfrageschwankungen signalisiert. Zudem werde das Thema Kapazitätsausbau im Fokus stehen, nachdem Wettbewerber Sumco zuletzt entsprechende Pläne veröffentlicht hat. Harchandani hob seine operativen Gewinnschätzungen an, bleibt aber aus Bewertungsgründen bei seiner neutralen Haltung.

Der Wert des IT-Dienstleisters Wirecard gehörte bei Handelsschluss mit einer Steigerung von 1,64 Prozent zu den Bestplatzierten des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 73,24 Euro konnte sich das Papier des Zahlungsspezialisten um klare 1,20 Euro auf 74,44 Euro verbessern.

Flops

Kaum spürbar nach unten geht es mit dem United-Kurs. Bis zum Ende des Handelstages verlor der Wert des Internetproviders, der beim letzten Börsenschluss mit 52,26 Euro notierte, 40 Cent (0,77 Prozent). Zuletzt wird United mit 51,86 Euro gehandelt.

Die Aktie MEDIGENE gehörte mit einem Minus von 0,66 Prozent gleichfalls zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 12,98 Euro hatte sie sich um 9 Cent auf 12,89 Euro gering verschlechtert.

Gering nach unten ging es auch mit dem S&T AG-Kurs. Bis zum Ende des Parketthandels verlor der Anteilschein des Technologieanbieter 12 Cent (0,61 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 18,78 Euro des Vortages. Zuletzt wird S&T AG mit 18,67 Euro gehandelt.

Analysten-Report

19.09.2017 Berenberg belässt Evotec auf 'Hold' - Ziel 16 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Evotec nach dem ersten Tag der Berenberg-Unternehmenskonferenz auf "Hold" mit einem Kursziel von 16 Euro belassen. Die Aussagen von Finanzvorstand Enno Spillner legten die Vermutung habe, dass der Wirkstoffforscher in nächster Zeit den Fokus auf Wachstum aus eigener Kraft lege und bei wertsteigernden Zukäufen auf die Bremse trete, schrieb Analystin Klara Fernandes in einer Studie vom Dienstag./ajx/ag Datum der Analyse: 19.09.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

19.09.2017 Berenberg belässt Morphosys auf 'Buy' - Ziel 68 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Morphosys nach dem ersten Tag der Berenberg-Unternehmenskonferenz auf "Buy" mit einem Kursziel von 68 Euro belassen. Die Präsentation von Vorstandschef Simon Moroney habe den Fokus gelegt auf die Antikörper MOR208 und MOR202 sowie den Wirkstoff Guselkumab gegen Schuppenflechte, schrieb Analystin Klara Fernandes in einer Studie vom Dienstag. Kurzfristige Kurskatalysatoren könnten zudem Phase-I-Daten für MOR106 und Phase-II-Daten für MOR103 sein./ajx/ag Datum der Analyse: 19.09.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

19.09.2017 Citigroup hebt Ziel für Siltronic auf 98 Euro - 'Neutral'
Die US-Bank Citigroup hat das Kursziel für Siltronic vor dem Kapitalmarkttag von 80 auf 98 Euro angehoben. Die Einstufung ließ Analyst Amit Harchandani in einer Studie vom Dienstag aber auf "Neutral". Er geht davon aus, dass das Management des Waferherstellers für die Zukunft einen Rückgang der hohen Nachfrageschwankungen signalisiert. Zudem werde das Thema Kapazitätsausbau im Fokus stehen, nachdem Wettbewerber Sumco zuletzt entsprechende Pläne veröffentlicht hat. Harchandani hob seine operativen Gewinnschätzungen an, bleibt aber aus Bewertungsgründen bei seiner neutralen Haltung./ag/la Datum der Analyse: 19.09.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

19.09.2017 Berenberg belässt Telefonica Deutschland auf 'Buy'
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Telefonica Deutschland nach dem ersten Tag der Berenberg-Unternehmenskonferenz auf "Buy" mit einem Kursziel von 4,90 Euro belassen. Analystin Siyi He verwies in einer Studie vom Dienstag auf die Aussagen von Vorstandschef Markus Haas, wonach die Telekombranche nun vor einer positiven Trendwende steht./ajx/ag Datum der Analyse: 19.09.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%