Marktbericht TecDax Verhaltene Kauflaune bei TecDax-Werten - Dialog verbesserte sich deutlich

Bei Ende des Parketthandels notierte der TecDax-Index am Dienstag unwesentliche Zuwächse. Die Liste der Top-Performer wurde angeführt von Dialog, SMA Solar und Qiagen.
Update: 12.12.2017 - 17:45 Uhr
TecDax bewegt sich seitwärts

FrankfurtBei Handelsschluss schloss der TecDax bei 2.516 Punkten und hatte damit 0,28 Prozent zugelegt. 50 Prozent der Aktien zeigten bei Börsenschluss eine positive und 50 Prozent eine negative Entwicklung. Ebenso gewann der MDax mit 0,56 Prozent, während der SDax bei Handelsschluss 0,12 Prozent verlor. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina Wirecard mit 42,41 Millionen Euro Umsatz, Dialog mit 40,74 Millionen Euro und Evotec mit 36,00 Millionen Euro.

Am meisten gewannen bei Handelsschluss die Anteilscheine des Halbleiterherstellers Dialog mit 4,57 Prozent, des Solarspezialisten SMA Solar mit 2,15 Prozent und des Biotech-Unternehmens Qiagen mit 2,02 Prozent Zuwachs. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Biotechnologie-Unternehmen MEDIGENE mit 3,88 Prozent, des Biotech-Unternehmens Sartorius mit 1,74 Prozent und des Halbleiterherstellers Aixtron mit 1,55 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktie des Halbleiterherstellers Dialog, die beim letzten Börsenschluss mit 22,23 Euro notierte, zeigte mit 4,57 Prozent Plus und einem Kurswert von 23,25 Euro eine positive Entwicklung.

Um 2,15 Prozent aufwärts ging es bis zum Handelsende mit dem SMA Solar-Kurs. Am Ende des Handelstages gewann der Wert des Wechselrichter-Herstellers deutliche 73 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 33,92 Euro. Zuletzt wurde SMA Solar mit 34,65 Euro gehandelt.

Die Anteilseigner von Qiagen-Aktien konnten sich freuen. Bei Ende des Parketthandels erreichte das Papier des Biotechnologieunternehmens den Stand von 27,00 Euro und konnte damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,02 Prozent zulegen. Die Commerzbank hat die Einstufung für Qiagen nach einem Interview der "Börsen-Zeitung" mit Finanzvorstand Roland Sackers auf "Buy" belassen. Die Aussagen hätten seine Einschätzung bekräftigt, dass der Laborausrüster sein Wachstum 2018 beschleunigen werde, schrieb Analyst Daniel Wendorff in einer am Dienstag vorliegenden Studie.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern des MEDIGENE-Wertpapieres. Bis zum Ende des Handelstages fiel die Aktie des Biotechnologie-Unternehmen auf den Stand von 12,75 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 3,88 Prozent verschlechtert.

Die Aktionäre des Sartorius-Anteilscheines konnten sich nicht freuen. Bis zum Börsenschluss gab der Wert des Biotech-Unternehmens klar nach. Zuletzt erreichte das Papier den Stand von 80,83 Euro und hatte sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,74 Prozent verschlechtert.

Bergab ging es heute mit dem Aixtron-Kurs. Bis zum Ende des Handelstages verlor der Wert des Aachener Unternehmens deutliche 18 Cent und registrierte mit 1,55 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 11,65 Euro. Zuletzt wurde Aixtron mit 11,47 Euro gehandelt.

Analysten-Report

12.12.2017 JPMorgan belässt Morphosys auf 'Overweight' - Ziel 86 Euro
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Morphosys auf "Overweight" mit einem Kursziel von 86 Euro belassen. Dies schrieb Analyst James Gordon in einer am Dienstag vorliegenden Studie nach der Präsentation von Daten zu MOR208 auf der Fachkonferenz der US-Hämatologen. Die Daten hätten die bereits vorab veröffentlichten starken Daten zum progressionsfreien Überleben des Antikörpers bestätigt. Die US-Arzneimittelaufsicht FDA hatte dem Antikörper im Oktober bei einer bestimmten Form von Lymphzellenkrebs den Status "Therapiedurchbruch" verliehen./ag/zb Datum der Analyse: 12.12.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

12.12.2017 HSBC hebt Ziel für SLM Solutions auf 43 Euro - 'Hold'
Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für SLM Solutions von 31 auf 43 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. In Zeiten holpriger Geschäfte in Westeuropa sei China für den Hersteller von 3D-Druckern in diesem Jahr zum wichtigsten Endmarkt geworden, schrieb Analyst Philip Saliba in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Er berücksichtigte nun größere Aufträge aus dem Reich der Mitte in seinen deutlich gestiegenen Schätzungen. Das höhere Kursziel liege aber weiter unter dem aktuellen Aktienkurs./tih/ck Datum der Analyse: 12.12.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

12.12.2017 NordLB hebt Ziel für Carl Zeiss Meditec auf 60 Euro - 'Kaufen'
Die NordLB hat das Kursziel für Carl Zeiss Meditec nach Zahlen zum vierten Geschäftsquartal von 52 auf 60 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Die Wachstumsdynamik habe sich erhöht und die Erwartungen seien übertroffen worden, schrieb Analyst Holger Fechner in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Nach der Einführung neuer Produkte will das Medizintechnik-Unternehmen seine Wachstumsstrategie auch in den nächsten Jahren weiter vorantreiben und das organische Wachstum durch Zukäufe ergänzen./ck/zb Datum der Analyse: 12.12.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

12.12.2017 Commerzbank belässt Qiagen auf 'Buy'
Die Commerzbank hat die Einstufung für Qiagen nach einem Interview der "Börsen-Zeitung" mit Finanzvorstand Roland Sackers auf "Buy" belassen. Die Aussagen hätten seine Einschätzung bekräftigt, dass der Laborausrüster sein Wachstum 2018 beschleunigen werde, schrieb Analyst Daniel Wendorff in einer am Dienstag vorliegenden Studie./edh/ck Datum der Analyse: 12.12.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%