Marktbericht TecDax Verhaltene Kauflaune bei TecDax-Werten - Nordex mit deutlichen Kursgewinnen

Am Ende des Handelstages realisierte der TecDax-Index am Dienstag unwesentliche Gewinne. Die besten Kursentwicklungen zeigten Nordex, Dialog und Cancom.
Update: 09.01.2018 - 17:45 Uhr
TecDax bewegt sich seitwärts

FrankfurtDer TecDax lag bei Handelsende bei 2.683 Punkten und damit 0,43 Prozent im Plus. Insgesamt waren 60 Prozent der Werte im Plus und 40 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der MDax mit 0,39 Prozent als auch der SDax mit 0,47 Prozent registrierten bei Börsenschluss ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Wirecard mit 72,34 Millionen Euro Umsatz, Dialog mit 24,77 Millionen Euro und Evotec mit 21,26 Millionen Euro.

Die größten Gewinner waren bei Börsenschluss die Aktien des Windanlagen-Herstellers Nordex mit 5,60 Prozent, des Halbleiterherstellers Dialog mit 2,92 Prozent und des IT-Systemspezialisten Cancom mit 2,81 Prozent Zuwachs. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine des Halbleiterspezialisten Aixtron mit 3,57 Prozent, des Netzwerkausrüsters ADVA mit 3,53 Prozent und des Pharmaunternehmens Evotec mit 2,93 Prozent Rückgang.

Tops

Freude bei den Anlegern des Nordex-Anteilscheines. Am Ende des Handelstages konnte die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index sehr deutlich zulegen. Zuletzt erreichte der Wert des Windanlagen-Herstellers den Stand von 10,19 Euro und konnte sich damit im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages um 5,6 Prozent verbessern.

Aufwärts ging es mit dem Dialog-Wertpapier. Bei Ende des Parketthandels gewann der Wert des Halbleiterherstellers 76 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 26,01 Euro und machte damit deutliche 2,92 Prozent gut. Zuletzt wurde Dialog mit 26,77 Euro gehandelt. Die Commerzbank hat die Einstufung für Dialog Semiconductor nach einem Gespräch mit dem Vorstand auf "Buy" mit einem Kursziel von 35 Euro belassen. Das Geschäft mit Apple werde in den kommenden drei Jahren wohl nicht komplett zusammenbrechen, schrieb Analyst Thomas Becker in einer am Dienstag vorliegenden Studie. In seinem Bewertungsmodell geht er ab 2022 nicht mehr von Umsätzen mit dem US-Konzern aus, hält aber auch vor diesem Hintergrund einen Wert von 35 Euro je Anteil für angemessen.

Der Wert des Cloud-Computing-Anbieters Cancom gehörte bei Ende des Parketthandels mit einer positiven Entwicklung von 2,81 Prozent zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 72,95 Euro konnte sich das Papier des IT-Infrastrukturunternehmens um gute 2,05 Euro auf 75,00 Euro verbessern.

Flops

Nach unten um 3,57 Prozent ging es mit dem Kurs von Aixtron-Aktien. Bis zum Ende des Handelstages verlor der Wert des Halbleiterherstellers, der am vorigen Börsentag mit 12,88 Euro aus dem Handel gegangen ist, 46 Cent (3,57 Prozent). Zuletzt wurde Aixtron mit 12,42 Euro notiert.

Enttäuschung bei den Anlegern des ADVA-Wertpapieres. Bis zum Handelsschluss fiel die Aktie des Telekomausrüsters auf den Stand von 6,83 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 3,53 Prozent verschlechtert.

Die Anteilseigner des Evotec-Anteilscheines konnten sich nicht freuen. Bis zum Handelsschluss gab die Aktie des Wirkstoffentwicklers deutlich nach. Zuletzt erreichte das Papier den Stand von 14,08 Euro und hatte sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,93 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

09.01.2018 Commerzbank belässt Dialog Semiconductor auf 'Buy' - Ziel 35 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Dialog Semiconductor nach einem Gespräch mit dem Vorstand auf "Buy" mit einem Kursziel von 35 Euro belassen. Das Geschäft mit Apple werde in den kommenden drei Jahren wohl nicht komplett zusammenbrechen, schrieb Analyst Thomas Becker in einer am Dienstag vorliegenden Studie. In seinem Bewertungsmodell geht er ab 2022 nicht mehr von Umsätzen mit dem US-Konzern aus, hält aber auch vor diesem Hintergrund einen Wert von 35 Euro je Anteil für angemessen./ag/zb Datum der Analyse: 09.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

09.01.2018 DZ Bank senkt Wirecard auf 'Verkaufen' - Fairer Wert 87 Euro
Die DZ Bank hat Wirecard von "Halten" auf "Verkaufen" abgestuft. Die Papiere des Zahlungsabwicklers seien mit Blick auf den von ihm von 83,50 auf 87,00 Euro angehobenen fairen Wert deutlich zu teuer, schrieb Analyst Harald Schnitzer in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Er rät entsprechend zu Gewinnmitnahmen./ag/la Datum der Analyse: 09.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

08.01.2018 Warburg Research hebt Ziel für Drillisch auf 84 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für das Papier des Mobilfunkanbieters Drillisch von 72 auf 84 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die gemeinsamen Stärken von 1&1 und Drillisch dürften Wachstum und Gewinne kräftig antreiben, schrieb Analyst Jochen Reichert in einer am Montag vorliegenden Studie./ag/ajx Datum der Analyse: 08.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

08.01.2018 HSBC hebt Ziel für Nordex auf 6,90 Euro - 'Reduce'
Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Nordex von 6,40 auf 6,90 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Reduce" belassen. Die US-Steuerreform sei für die Windenergiebranche nicht so negativ wie befürchtet, schrieb Analyst Sean McLoughlin in einer am Montag vorliegenden Studie. Er hat jedoch weiter Bedenken hinsichtlich der Preisentwicklung./ag7ajx Datum der Analyse: 08.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%