Merck-Aktie - WKN 659990 Merck fällt mit 0,8 Prozent gering

Der Wert des Pharmaunternehmens Merck gehörte mit einer negativen Entwicklung von 0,8 Prozent zu den Verlierern des Tages. Am Ende des Handelstages wurde der Wert mit 82,50 Euro notiert.
Update: 15.02.2018 - 17:45 Uhr
Merck

FrankfurtUnmerklich abwärts ging es mit dem Papier der Merck-Aktie. Bis zum Ende des Parketthandels verlor der Anteilschein des Pharmaunternehmens 66 Cent (0,79 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 83,16 Euro des Vortages. Zuletzt wird der Merck-Anteilschein mit 82,50 Euro gehandelt.

Der Wert gehörte im Dax mit 0,79 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Papier lag am Ende des Handelstages auf Platz 23 im unteren Drittel des Performance-Index. Der Dax schloss bei 12.333 Punkten (unverändert 0,05 Prozent). Somit entwickelte sich die Merck-Aktie schlechter als der Index, der sich um 0,05 Prozent und 6 Punkte verschlechterte.

Mit einem Preis von 83,60 Euro war der Anteilschein am Donnerstag den 15.02.2018 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 83,78 Euro.

Die Merck-Aktie lag am Ende des Handelstages mit 28,4 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 115,20 Euro beträgt. Es war am 15. Mai 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 9. Februar 2018 und beträgt 80,92 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 44,37 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 36,9 Millionen Euro gehandelt worden. Am 15. Mai 2017 wurde mit 115,20 Euro das Allzeit-Hoch der Merck-Aktie erreicht. Mit 8,90 Euro wurde das Allzeit-Tief am 1. Oktober 2002 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

12.02.2018 DZ Bank hebt Merck KGaA auf 'Kaufen' - Fairer Wert 98 Euro
Die DZ Bank hat Merck KGaA vor Zahlen zum vierten Quartal von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft und den fairen Wert auf 98 Euro belassen. Analyst Peter Spengler rechnet laut einer am Montag vorliegenden Studie mit keinen negativen Überraschungen bei der Zahlenvorlage. Seine Kaufempfehlung begründete er mit dem Hinweis, dass die Aktie des Pharma- und Chemiekonzerns nach dem Kurssturz Anfang Februar seinen fairen Wert deutlich unterschritten habe./edh/ck Datum der Analyse: 12.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Merck-Aktie - WKN 659990 - Merck fällt mit 0,8 Prozent gering

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%