Merck-Aktie - WKN 659990
Merck legt 0,5 Prozent zu

Die Aktie des Pharmaunternehmens Merck gehört heute mit einer positiven Entwicklung von 0,5 Prozent zu den Gewinnern des Tages. Die Aktie notiert zuletzt mit 102,10 Euro.

FrankfurtDie Anleger von Merck haben keinen richtigen Grund zur Freude. Bisher kann die Aktie unwesentlich zulegen. Aktuell erreicht der Anteilschein des Pharmaunternehmens den Stand von 102,10 Euro und verbessert sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 0,54 Prozent.

Die DZ Bank hat Merck KGaA von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft und den fairen Wert von 112 auf 102 Euro gesenkt. Das vierte Quartal des Pharma- und Chemiekonzerns habe gerade noch im Rahmen der Markterwartungen gelegen, schrieb Analyst Peter Spengler in einer Studie vom Donnerstag. Es sei nicht neu, dass das laufende Jahr von hohen Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen geprägt sein werde. Daher geht er nur von einem operativen Ergebnis auf Vorjahreshöhe aus. Das Pharma-Segment bewertet er mit einem Abschlag, da neue Medikamente noch nicht zugelassen seien.

Die Aktie gehört im Dax mit 0,54 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert liegt auf Position 23 im unteren Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.041 Punkten (plus 1,15 Prozent). Damit entwickelt sich die Merck-Aktie schwächer als der Index.

Mit einem Preis von 101,85 Euro ist die Aktie am Donnerstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 102,25 Euro.

Die Merck-Aktie liegt mit 3,0 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 105,25 Euro beträgt. Es war am 2. März 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 1. April 2016 und beträgt 71,15 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 21,04 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 29,7 Millionen Euro gehandelt. Am 10. April 2015 wurde mit 111,85 Euro das Allzeit-Hoch der Merck-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 1. Oktober 2002 liegt bei 8,90 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

20.03.2017 Warburg Research hebt Ziel für Merck KGaA auf 114 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Merck KGaA nach einer Informationsveranstaltung von 110 auf 114 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Pharma- und Chemiekonzern sei auf einem guten Weg, aus eigener Kraft weiter zu wachsen, schrieb Analyst Ulrich Huwald in einer Studie vom Montag. Er sieht die Aktie weiterhin als unterbewertet an./gl/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%