Merck-Aktie - WKN 659990 Merck legt mit 6,4 Prozent dramatisch zu

Mit einem Plus von 6,4 Prozent gehörte der Wert des Pharmaunternehmens Merck zu den Performance-Besten des Tages. Bei Ende des Parketthandels wurde die Aktie mit 86,04 Euro notiert.
Update: 17.05.2018 - 17:45 Uhr
Merck

FrankfurtDie Aktie des Pharmaunternehmens Merck, die beim letzten Börsenschluss mit 80,84 Euro notierte, zeigte mit beträchtlichen 6,43 Prozent Plus und einem Kurswert von 86,04 Euro eine positive Entwicklung.

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für die Aktien des Pharma- und Spezialchemiekonzerns Merck KGaA auf "Buy" mit einem Kursziel von 106 Euro belassen. Die aktuellen Studiendaten zum Immuntherapeutikum TGF Beta Trap gegen Lungenkrebs seien enorm vielversprechend, schrieb Analyst David Evans in einer am Donnerstag vorliegenden Studie.

Der Anteilschein gehörte im Dax mit 6,43 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Das Papier lag beim Handelsende auf Rang eins an der Spitze des Index. Der Dax schloss bei 13.098 Punkten (plus 0,78 Prozent). Deshalb entwickelte sich die Merck-Aktie stärker als der Index, der sich um 101 Punkte und 0,78 Prozent verbesserte.

Mit einem Preis von 83,30 Euro war der Anteilschein am Donnerstag den 17.05.2018 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 86,30 Euro.

Die Merck-Aktie lag beim Handelsende mit 24,2 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 113,45 Euro beträgt. Es war am 17. Mai 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 26. März 2018 und beträgt 74,54 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 111,41 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 63,0 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Merck-Aktie betrug 115,20 Euro und war am 15. Mai 2017 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 1. Oktober 2002 lag bei 8,90 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

16.05.2018 Barclays belässt Merck KGaA auf 'Underweight' - Ziel 70 Euro
Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Merck KGaA nach einer eingehenderen Analyse der Zahlen zum ersten Quartal auf "Underweight" mit einem Kursziel von 70 Euro belassen. Entgegen ihrer ersten "in line"-Einschätzung der Kennziffern des Pharma- und Chemiekonzerns habe die Prüfung der Spartenprofitabilität ein differenzierteres Bild ergeben, schrieb Analystin Emily Field in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Insofern bleibt sie für die Segmente Healthcare und Performance Materials in puncto Margenentwicklung zurückhaltend./edh/ag Datum der Analyse: 16.05.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Merck-Aktie - WKN 659990 - Merck legt mit 6,4 Prozent dramatisch zu

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%