Merck-Aktie - WKN 659990
Merck mit wenig Bewegung

Der Anteilschein des Pharmaunternehmens Merck zeigt wenig Änderung. Aktuell wird der Wert mit 102,00 Euro gehandelt.

FrankfurtMinimal abwärts geht es mit dem Kurs der Merck. Derzeit verliert der Wert des Pharmaunternehmens, der beim letzten Börsenschluss mit 102,40 Euro notierte, 40 Cent (0,39 Prozent). Zuletzt wird die Merck-Aktie mit 102,00 Euro gehandelt.

Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Merck KGaA nach den Vorwürfen der EU-Kommission auf "Hold" mit einem Kursziel von 116 Euro belassen. Im schlimmsten Fall drohe den Darmstädtern bei Feststellung eines Verstoßes gegen EU-Vorschriften für das Fusionskontrollverfahren eine Strafe in Höhe von etwa 150 Millionen Euro - etwa 3 Prozent des zu erwartenden operativen Ergebnisses (Ebitda), schrieb Analyst Ulrich Huwald in einer Studie vom Freitag. Die Belastung wäre damit also recht gering.

Der Wert gehört im Dax mit 0,39 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Papier liegt auf Platz 21 im unteren Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.377 Punkten (unverändert 0,03 Prozent). Daher entwickelt sich die Merck-Aktie schlechter als der Index.

Am Freitag ist die Merck-Aktie zum Preis von 102,40 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 102,50 Euro.

Die Merck-Aktie liegt mit 11,5 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 115,20 Euro beträgt. Es war am 15. Mai 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 4. November 2016 und beträgt 90,00 Euro.

Auf 27,12 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 35,8 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Merck-Aktie beträgt 115,20 Euro und war am 15. Mai 2017 erreicht worden. Mit 8,90 Euro wurde das Allzeit-Tief am 1. Oktober 2002 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

28.06.2017 NordLB belässt Merck KGaA auf 'Halten'
Die NordLB hat die Einstufung für Merck KGaA auf "Halten" belassen. Analyst Holger Fechner stuft die Gesundheitsbranche weiter "Positiv" ein. Die langfristigen Trends seien unverändert intakt, schrieb er in einer Branchenstudie vom Mittwoch./ajx/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%