Merck-Aktie - WKN 659990
Merck verzeichnet mit 1,4 Prozent geringe Verluste

Mit einem Rückgang von 1,4 Prozent gehört der Wert des Pharmaunternehmens Merck heute zu den Verlustbringern des Tages. Zuletzt notiert der Wert mit 101,55 Euro.

FrankfurtNach unten geht es heute mit dem Wert von Merck. Bis zur Stunde verliert der Wert des Pharmaunternehmens klare 1,40 Euro und notiert mit 1,36 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 102,95 Euro. Zuletzt wird die Merck-Aktie mit 101,55 Euro gehandelt.

Die US-Bank Citigroup hat Merck KGaA nach einer Onkologie-Lizenzvereinbarung in den USA auf "Buy" mit einem Kursziel von 116 Euro belassen. Der Pharmakonzern verstärke sein Engagement in diesem Bereich, schrieb Analyst Peter Verdult in einer Studie vom Donnerstag. Die damit erzielbaren Umsätze sollten allerdings bescheiden ausfallen. Für die Merck-Aktie sprächen indes die günstige Bewertung und die Gewinndynamik.

Im Dax gehört die Aktie mit 1,36 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Wertpapier liegt auf Platz 24 im unteren Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 11.528 Punkten (minus 1,02 Prozent). Damit entwickelt sich die Merck-Aktie schwächer als der Index.

Am Donnerstag ist die Aktie des Pharmaunternehmens zum Preis von 102,45 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 102,60 Euro.

Die Merck-Aktie liegt mit 2,2 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 103,85 Euro beträgt. Es war am 11. Januar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Februar 2016 und beträgt 70,68 Euro.

Auf 32,20 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 0,0 Millionen Euro gehandelt. Am 10. April 2015 wurde mit 111,85 Euro das Allzeit-Hoch der Merck-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 1. Oktober 2002 liegt bei 8,90 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

10.01.2017 Commerzbank belässt Merck KGaA auf 'Buy' - Ziel 101 Euro
Die Commerzbank hat Merck KGaA nach einem Investorenseminar auf "Buy" mit einem Kursziel von 101 Euro belassen. Die auf der Veranstaltung bereitgestellten Informationen des Pharma- und Chemiekonzerns sollten leicht positiv wirken, schrieb Analyst Daniel Wendorff in einer Studie vom Dienstag. Insbesondere für eine Erholung der Sparte Performance Materials zeigte sich der Experte zuversichtlich./edh/gl Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%