Münchener Rück-Aktie - WKN 843002
Münchener Rück fällt mit 0,9 Prozent gering

Die Aktie des Versicherers Münchener Rück gehört heute mit einem Minus von 0,9 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Zuletzt wird die Aktie mit 173,95 Euro gehandelt.

FrankfurtMinimal abwärts geht es mit dem Kurs der Münchener Rück. Derzeit verliert der Wert des Versicherungskonzerns, der beim letzten Börsenschluss mit 175,55 Euro notierte, 1,60 Euro (0,91 Prozent). Zuletzt wird die Münchener Rück-Aktie mit 173,95 Euro gehandelt.

Die Baader Bank hat das Kursziel für Munich Re von 165 auf 170 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Bevor es im Rückversicherungssektor wieder besser werde, werde es zunächst schlimmer, schrieb Analyst Daniel Bischof in einer Branchenstudie vom Dienstag. Die anziehende Inflation in den USA sei ein potenzielles Risiko. Der Experte blieb zudem wegen der nur gedämpften Aussichten für Schaden

Im Dax gehört die Aktie mit 0,91 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Wertpapier liegt auf Platz 17 im Mittelfeld des Index. Der Dax liegt derzeit bei 11.563 Punkten (minus 1,02 Prozent). Daher entwickelt sich die Münchener Rück-Aktie wenig besser als der Index.

Am Dienstag ist die Münchener Rück-Aktie zum Preis von 175,20 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 176,10 Euro.

Die Münchener Rück-Aktie liegt mit 7,2 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 187,35 Euro beträgt. Es war am 14. März 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 140,90 Euro.

Auf 58,13 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 67,0 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Münchener Rück-Aktie beträgt 379,40 Euro und war am 10. November 2000 erreicht worden. Mit 48,05 Euro wurde das Allzeit-Tief am 31. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

27.01.2017 Commerzbank belässt Munich Re auf 'Reduce' - Ziel 160 Euro
Die Commerzbank hat Munich Re auf "Reduce" mit einem Kursziel von 160 Euro belassen. Die Auflösung des 2008 gegründeten Gesundheitsbereichs Munich Health als eigenständige Sparte ändere nichts an den Finanzzielen des Rückversicherers, schrieb Analyst Michael Haid in einer Studie vom Freitag. Er betonte indes den anhaltenden Druck auf das Rückversicherungsgeschäft und die vergleichsweise hohe Bewertung der Aktie./gl/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%