Münchener Rück-Aktie - WKN 843002
Münchener Rück mit wenig Bewegung

Ohne große Bewegung zeigt sich heute der Wert des Versicherers Münchener Rück . Zuletzt notiert die Aktie mit 179,65 Euro.

FrankfurtUnmerklich abwärts geht es mit dem Kurs der Münchener Rück. Derzeit verliert der Wert des Versicherers, der beim letzten Börsenschluss mit 180,30 Euro notierte, 65 Cent (0,36 Prozent). Zuletzt wird die Münchener Rück-Aktie mit 179,65 Euro gehandelt.

Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Munich Re auf "Outperform" mit einem Kursziel von 185 Euro belassen. Er bewerte die diesjährigen Aussichten für den britischen und kontinentaleuropäischen Versicherungssektor nach wie vor neutral, sehe aber im Großen und Ganzen mehr Abwärtsrisiken, schrieb Analyst Thomas Seidl in einer Branchenstudie vom Dienstag.

Im Dax gehört die Aktie mit 0,36 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Position 15 im Mittelfeld des Index. Der Dax liegt derzeit bei 11.585 Punkten (minus 0,11 Prozent). Damit entwickelt sich die Münchener Rück-Aktie schlechter als der Index.

Mit einem Preis von 180,30 Euro ist der Anteilschein am Dienstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 181,65 Euro.

Die Münchener Rück-Aktie liegt mit 4,1 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 187,35 Euro beträgt. Es war am 14. März 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 140,90 Euro.

Auf 67,33 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 37,5 Millionen Euro gehandelt. Am 10. November 2000 wurde mit 379,40 Euro das Allzeit-Hoch der Münchener Rück-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 31. März 2003 liegt bei 48,05 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

19.12.2016 Goldman belässt Munich Re auf 'Buy' - Ziel 190 Euro
Goldman Sachs hat Munich Re mit Blick auf die geplante Einstellung des Vertriebs und des Neukundengeschäfts in Belgien auf "Buy" mit einem Kursziel von 190 Euro belassen. Der Schritt und die in Aussicht gestellte Finanzspritze durch die Tochter Ergo seien zwar zunächst negativ, doch ändere sich aus fundamentaler Sicht nichts an seiner Einschätzung der Aktie, schrieb Analyst In-Yong Hwang in einer Studie vom Montag. Das Papier des Rückversicherers biete Anlegern eine der höchsten Renditen im Sektor und gleichzeitig ein hohes Maß an Sicherheit angesichts seiner sehr guten Lage nach den Kriterien der Solvency II-Vorschriften./tav/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%