Münchener Rück-Aktie - WKN 843002
Münchener Rück mit wenig Bewegung

Ohne große Bewegung zeigt sich heute die Aktie des Versicherungskonzerns Münchener Rück . Zuletzt wird der Wert mit 182,10 Euro gehandelt.

FrankfurtDie Anleger von Münchener Rück haben keinen großen Grund enttäuscht zu sein. Bisher gibt die Aktie des Rückversicherers im Vergleich zu den anderen Werten im Index unbedeutend nach. Der Anteilschein erreicht den aktuellen Stand von 182,10 Euro und hat sich damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs um 0,27 Prozent verschlechtert.

Im Dax gehört der Anteilschein mit 0,27 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert liegt auf Rang elf im Mittelfeld des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.135 Punkten (minus 0,54 Prozent). Damit entwickelt sich die Münchener Rück-Aktie stärker als der Index.

Am Dienstag ist die Aktie des Versicherungskonzerns zum Preis von 182,10 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 182,95 Euro.

Die Münchener Rück-Aktie liegt mit 1,6 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 185,00 Euro beträgt. Es war am 21. April 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 140,90 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 75,27 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 41,3 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Münchener Rück-Aktie beträgt 379,40 Euro und war am 10. November 2000 erreicht worden. Mit 48,05 Euro wurde das Allzeit-Tief am 31. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

05.04.2017 RBC Capital belässt Munich Re auf 'Outperform' - Ziel 200 Euro
Das Analysehaus RBC Capital hat die Einstufung für Munich Re auf "Outperform" mit einem Kursziel von 200 Euro belassen. Die Erneuerungsrunde für die Verträge mit Erstversicherern zum 1. April habe zwar weitere Preisabschläge gebracht, allerdings in geringerem Maße als in den vergangenen Jahren, schrieb Analyst Kamran Hossain in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Ungeachtet des schwierigen operativen Umfelds seien große Rückversicherer-Titel wie Munich Re und Swiss Re weiter attraktiv bewertet. Gestützt auf starke Bilanzen böten sie verlässliche Dividenden./ajx/stk Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%