Münchener Rück-Aktie - WKN 843002
Münchener Rück nahezu konstant

Ohne große Bewegung zeigt sich heute der Wert des Versicherers Münchener Rück . Zuletzt wird die Aktie mit 165,05 Euro gehandelt.

FrankfurtOhne Impulse bleibt bisher der Wert der Münchener Rück-Aktie. Gegenwärtig kann sich der Wert des Rückversicherers im Vergleich zum Schlusswert von 165,10 Euro des Vortages gerade behaupten.

Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Munich Re auf "Hold" mit einem Kursziel von 160 Euro belassen. Der Hurrikan "Matthew" könnte den europäischen Rückversicherern in den USA hohe Schadensforderungen einbrocken, schrieb Analyst Frank Kopfinger in einer Branchenstudie vom Freitag. Die Gefahr rückläufiger Dividenden sieht der Experte aber nicht.

Im Dax gehört das Wertpapier zu den Gewinn-neutralen Werten des Tages. Der Wert liegt auf Platz sechs im oberen Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 10.499 Punkten (minus 0,67 Prozent). Daher entwickelt sich die Münchener Rück-Aktie stärker als der Index.

Am Freitag ist die Aktie des Versicherers zum Preis von 164,70 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 166,20 Euro.

Die Münchener Rück-Aktie liegt mit 14,8 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 193,65 Euro beträgt. Es war am 3. Dezember 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 140,90 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 101,56 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 83,8 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Münchener Rück-Aktie beträgt 379,40 Euro und war am 10. November 2000 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 31. März 2003 liegt bei 48,05 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

29.09.2016 Commerzbank hebt Ziel für Munich Re auf 160 Euro - 'Reduce'
Die Commerzbank hat das Kursziel für Munich Re vor dem Hintergrund der Ergebniserwartungen bis 2020 von 150 auf 160 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Reduce" belassen. Er sehe keinen einfachen Weg aus dem schwachen Rückversicherungsmarkt, schrieb Analyst Michael Haid in einer Studie vom Donnerstag. Er ziehe die Allianz-Aktie vor./ck/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%