Münchener Rück-Aktie - WKN 843002: Münchener Rück nahezu konstant

Münchener Rück-Aktie - WKN 843002
Münchener Rück nahezu konstant

Ohne große Bewegung zeigt sich heute der Anteilschein des Versicherers Münchener Rück . Der Wert notiert zuletzt mit 172,80 Euro.

FrankfurtKeine große Freude bei den Anlegern von Münchener Rück. Bisher behauptet sich der Wert des Rückversicherers im Vergleich zu den anderen Werten im Index aber zumindest. Aktuell erreicht die Aktie den Stand von 172,80 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagesschlusskurs um unmerkliche 0,23 Prozent verbessern.

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Munich Re von "Hold" auf "Reduce" abgestuft, das Kursziel aber von 156 auf 160 Euro angehoben. Die Eigenmittelausstattung kristallisiere sich immer stärker als wichtigstes Kriterium in der Bewertung von Versicherungskonzernen heraus, schrieb Analyst Peter Eliot in einer am Dienstag veröffentlichten Branchenstudie. Die Munich Re gehört zu den vom ihm am schwächsten eingeschätzten Werten. Der Umbau des Erstversicherungsgeschäfts werde das Wachstum für einige Zeit bremsen, so der Experte.

Im Dax gehört das Wertpapier mit 0,23 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Das Papier liegt auf Position 16 im Mittelfeld der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 10.609 Punkten (plus 0,25 Prozent). Damit entwickelt sich die Münchener Rück-Aktie wenig schwächer als der Index.

Mit einem Preis von 170,90 Euro ist die Aktie am Dienstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 173,25 Euro.

Die Münchener Rück-Aktie liegt mit 10,8 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 193,65 Euro beträgt. Es war am 3. Dezember 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 140,90 Euro.

Auf 58,31 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 61,6 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Münchener Rück-Aktie beträgt 379,40 Euro und war am 10. November 2000 erreicht worden. Mit 48,05 Euro wurde das Allzeit-Tief am 31. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

28.11.2016 Morgan Stanley belässt Munich Re auf 'Overweight'
Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für Munich Re auf "Overweight" belassen. Angesichts der im kommenden Jahr voraussichtlich steigenden Anleiherenditen in Europa zeigten sich die Analysten nun optimistischer für europäische Versicherer. Den Sektor stuften sie daher von "Cautious" auf "In-Line" hoch, wie aus einer am Montag vorgelegten Branchenstudie hervorgeht. Die Gewinnentwicklung bleibe aber herausfordernd. Daher rechnen die Experten grundsätzlich auch nicht mit einer so starken Kursentwicklung wie in zurückliegenden Jahren. Munich Re zählen sie zu ihren zentralen "Overweight"-Empfehlungen für 2017./ajx/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%