Münchener Rück-Aktie - WKN 843002
Münchener Rück nahezu konstant

Der Anteilschein des Versicherungskonzerns Münchener Rück zeigt wenig Änderung. Zuletzt notiert der Wert mit 181,30 Euro.

FrankfurtGering nach unten geht es mit dem Wert der Münchener Rück. Bis zur Stunde verliert der Anteilschein des Rückversicherers 20 Cent (0,11 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 181,50 Euro des Vortages. Zuletzt wird der Münchener Rück-Anteilschein mit 181,30 Euro gehandelt.

Die Commerzbank hat die Einstufung für Munich Re vor Zahlen zum zweiten Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 190 Euro belassen. Der Rückversicherer dürfte mit einem operativen Gewinn von 1,1 Milliarden Euro aufwarten, schrieb Analyst Michael Haid in einer Studie vom Donnerstag. Von der anstehenden Erneuerungsrunde erwartet der Experte Preiseinbußen von rund 0,5 Prozent.

Die Aktie gehört im Dax mit 0,11 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Position 13 im Mittelfeld der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.195 Punkten (minus 0,89 Prozent). Daher entwickelt sich die Münchener Rück-Aktie besser als der Index.

Mit einem Preis von 181,10 Euro ist die Aktie am Donnerstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 182,35 Euro.

Die Münchener Rück-Aktie liegt mit 4,3 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 189,40 Euro beträgt. Es war am 26. April 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 2. August 2016 und beträgt 146,35 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 65,07 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 57,2 Millionen Euro gehandelt. Am 10. November 2000 wurde mit 379,40 Euro das Allzeit-Hoch der Münchener Rück-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 31. März 2003 liegt bei 48,05 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

25.07.2017 Deutsche Bank belässt Munich Re auf 'Hold' - Ziel 170 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Munich Re vor Zahlen zum zweiten Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 170 Euro belassen. Europäische Versicherer dürften auf einem guten Weg für ein ordentliches Jahr sein, schrieb Analyst Frank Kopfinger in einer Studie vom Dienstag. Er rechne insgesamt nicht mit größeren Überraschungen. Mit einem erwarteten Quartals-Nettogewinn von 669 Millionen Euro dürfte der Rückversicherer Munich Re in Rahmen seiner Jahresziele liegen./tih/la Datum der Analyse: 25.07.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%