Münchener Rück-Aktie - WKN 843002
Münchener Rück nahezu konstant

Der Wert des Rückversicherers Münchener Rück zeigte wenig Änderung. Bei Börsenschluss wurde der Anteilschein mit 175,60 Euro notiert.

FrankfurtDie Aktie des Versicherungskonzerns Münchener Rück gehörte bei Ende des Parketthandels mit einem Minus von minimalen 0,26 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 176,05 Euro hatte sie sich um 45 Cent minimal auf 175,60 Euro verschlechtert.

Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Munich Re von 201 auf 207 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Analyst Michael Huttner senkte in einer Studie vom Freitag zwar seine Schätzungen für den diesjährigen Überschuss wegen der jüngsten Wirbelstürme in den USA, hob sie für 2018 bis 2019 aber in Erwartung höherer Preise an.

Der Wert gehörte im Dax mit 0,26 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Anteilschein lag bei Handelsschluss auf Platz 20 im Mittelfeld des Index. Der Dax schloss bei 12.523 Punkten (minus 0,14 Prozent). Deshalb entwickelte sich die Münchener Rück-Aktie wenig schlechter als der Index, der sich um 0,14 Prozent und 17 Punkte verschlechterte.

Mit einem Preis von 176,55 Euro war der Anteilschein am Freitag den 15.09.2017 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 176,85 Euro.

Die Münchener Rück-Aktie lag bei Handelsschluss mit 7,3 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 189,40 Euro beträgt. Es war am 26. April 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 30. September 2016 und beträgt 159,20 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 174,35 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 192,8 Millionen Euro gehandelt worden. Am 10. November 2000 wurde mit 379,40 Euro das Allzeit-Hoch der Münchener Rück-Aktie erreicht. Mit 48,05 Euro wurde das Allzeit-Tief am 31. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

14.09.2017 Baader Bank belässt Munich Re auf 'Hold' - Ziel 174 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für Munich Re nach der jüngsten Gewinnwarnung auf "Hold" mit einem Kursziel von 174 Euro belassen. Analyst Daniel Bischof kürzte in einer Studie vom Donnerstag seine Gewinnschätzungen je Aktie für das laufende Jahr um 12 Prozent und verwies auf die hohen versicherten Schäden durch die jüngsten Hurrikanes "Harvey" und "Irma". Der Dax-Konzern sei aber gut positioniert, um durch dieses schwierige Fahrwasser zu kommen. Grundsätzlich habe sich seine Einstellung zu den Rückversicherern verbessert - wegen attraktiverer Bewertungen und möglicherweise steigender Preise bei der Erneuerungsrunde im Januar./tav/zb Datum der Analyse: 14.09.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%