Münchener Rück-Aktie - WKN 843002
Münchener Rück praktisch unverändert

Der Anteilschein des Versicherers Münchener Rück zeigt wenig Änderung. Zuletzt notiert der Wert mit 176,40 Euro.

FrankfurtDie Anleger von Münchener Rück haben keinen richtigen Grund zur Freude. Bisher kann die Aktie unwesentlich zulegen. Aktuell erreicht der Anteilschein des Rückversicherers den Stand von 176,40 Euro und verbessert sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 0,2 Prozent.

Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Munich Re auf "Market-Perform" mit einem Kursziel von 185 Euro belassen. Die Aktienrendite im Versicherungssektor werde bestimmt von der Steigerung des Buchwerts und den Dividenden, schrieb Analyst Thomas Seidl in einer Branchenstudie vom Freitag. Die Aktie der Münchner habe sich in den vergangenen Jahren gut an der Entwicklung des Buchwertes orientiert.

Das Wertpapier gehört im Dax mit 0,2 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Das Papier liegt auf Platz 22 im unteren Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.741 Punkten (plus 0,38 Prozent). Damit entwickelt sich die Münchener Rück-Aktie wenig schlechter als der Index.

Am Freitag ist die Münchener Rück-Aktie zum Preis von 176,40 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 176,95 Euro.

Die Münchener Rück-Aktie liegt mit 6,9 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 189,40 Euro beträgt. Es war am 26. April 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 140,90 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 137,09 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 78,7 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Münchener Rück-Aktie beträgt 379,40 Euro und war am 10. November 2000 erreicht worden. Mit 48,05 Euro wurde das Allzeit-Tief am 31. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

08.06.2017 RBC Capital hebt Ziel für Munich Re auf 205 Euro - 'Outperform'
Das Analysehaus RBC Capital hat das Kursziel für Munich Re dank verbesserter Gewinnaussichten von 200 auf 205 Euro angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. Dank eines guten Starts im deutschen Lebens- und Krankenversicherungsgeschäft und niedrigerer Finanzierungskosten erhöhte Analyst Kamran Hossain in einer Studie vom Donnerstag die Prognose für den operativen Gewinn im laufenden Jahr. Alles in allem biete die Aktie wie des Konkurrenten Swisse Re attraktive Kapitalrenditen. Der Experte bekräftigte daher in einer Branchenstudie die "Outperfom"-Einstufung für die beiden Papiere. Die Anteile der Hannover Re stuft er dagegen weiter mit "Sector Perform" ein./zb/ag Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%