Münchener Rück-Aktie - WKN 843002
Münchener Rück praktisch unverändert

Ohne große Bewegung zeigt sich heute der Wert des Versicherungskonzerns Münchener Rück . Der Anteilschein notiert aktuell mit 177,65 Euro.

FrankfurtDie Aktie des Rückversicherers Münchener Rück gehört mit einer positiven Entwicklung von 0,28 Prozent zu den im Großen und Ganzen gleichbleibenden Werten des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 177,15 Euro kann sie sich gering um 50 Cent auf 177,65 Euro verbessern.

Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat Munich Re auf "Equal-weight" mit einem Kursziel von 196 Euro belassen. Nach den Zahlen für das zweite Quartal bevorzugt Analystin Nadine van der Meulen in einer Studie vom Mittwoch Mit Blick auf die vier Rückversicherer Swiss Re, Munich Re, Hannover Re und Scor die Schweizer.

Das Wertpapier gehört im Dax mit 0,28 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Das Papier liegt auf Position 20 im Mittelfeld der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.265 Punkten (plus 0,72 Prozent). Daher entwickelt sich die Münchener Rück-Aktie schlechter als der Index.

Mit einem Preis von 177,95 Euro ist die Aktie am Mittwoch in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 178,45 Euro.

Die Münchener Rück-Aktie liegt mit 6,2 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 189,40 Euro beträgt. Es war am 26. April 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 19. August 2016 und beträgt 157,05 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 51,29 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 46,3 Millionen Euro gehandelt worden. Am 10. November 2000 wurde mit 379,40 Euro das Allzeit-Hoch der Münchener Rück-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 31. März 2003 liegt bei 48,05 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

14.08.2017 UBS belässt Munich Re auf 'Neutral' - Ziel 170 Euro
Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Munich Re nach Zahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 170 Euro belassen. Die Ziele für das Gesamtjahr sollte der Rückversicherer erreichen, schrieb Analyst Arjan van Veen in einer Branchenstudie vom Montag. Entscheidend sei die Kehrtwende bei der Tochter Ergo./ajx/ag Datum der Analyse: 14.08.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%