ProSiebenSat.1 Media-Aktie - WKN PSM777
ProSiebenSat.1 Media gewinnt mit 2,1 Prozent Zuwachs deutlich

Mit einer Steigerung von 2,1 Prozent gehört die Aktie des Medienkonzerns ProSiebenSat.1 Media heute zu den Hoffnungsträgern des Tages. Aktuell notiert die Aktie mit 37,90 Euro.

FrankfurtDer Wert des TV-Konzerns ProSiebenSat.1 Media gehört heute mit einer Steigerung von 2,07 Prozent zu den Hoffnungsträgern des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 37,13 Euro kann sich das Papier des TV-Konzerns um klare 77 Cent auf 37,90 Euro verbessern.

Die Privatbank Berenberg hat ProSiebenSat.1 aus Bewertungsgründen von "Sell" auf "Hold" hochgestuft, das Kursziel aber von 38,50 auf 37,50 Euro gesenkt. Analystin Sarah Simon verwies in einer Studie vom Mittwoch auf die deutlich unterdurchschnittliche Kursentwicklung der Aktie im vergangenen Jahr. Doch nun schienen die Markterwartungen für den Medienkonzern im Einklang mit ihren vorsichtigeren Annahmen. Das gesenkte Kursziel begründete Simon mit höheren Gewinnanteilen Dritter.

Im Dax gehört der Anteilschein mit 2,07 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Platz vier im oberen Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 10.439 Punkten (plus 0,75 Prozent). Daher entwickelt sich die ProSiebenSat.1 Media-Aktie besser als der Index.

Am Mittwoch ist die ProSiebenSat.1 Media-Aktie zum Preis von 37,41 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 37,90 Euro.

Die ProSiebenSat.1 Media-Aktie liegt mit 25,6 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 50,95 Euro beträgt. Es war am 20. November 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 35,74 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 22,21 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 34,3 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der ProSiebenSat.1 Media-Aktie beträgt 50,95 Euro und war am 20. November 2015 erreicht worden. Mit 0,88 Euro wurde das Allzeit-Tief am 10. März 2009 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

21.09.2016 UBS belässt ProSiebenSat.1 auf 'Neutral'
Die Schweizer Großbank UBS hat ProSiebenSat.1 auf "Neutral" belassen. Er bevorzuge weiterhin die Titel südeuropäischer und insbesondere spanischer Medienkonzerne, schrieb Analyst Richard Eary in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Derweil brauche ProSiebenSat.1 ein starkes zweites Halbjahr, um die Konsenserwartungen für die Gewinne zu erfüllen./gl/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%