ProSiebenSat.1 Media-Aktie - WKN PSM777
ProSiebenSat.1 Media gewinnt mit 4,6 Prozent Zuwachs deutlich

Die Aktie des Medienunternehmens ProSiebenSat.1 Media gehört heute mit einem Plus von 4,6 Prozent zu den Gewinnern des Tages. Aktuell notiert der Wert mit 37,87 Euro.

FrankfurtDie Aktie des TV-Konzerns ProSiebenSat.1 Media, die beim letzten Börsenschluss mit 36,21 Euro notierte, zeigt mit deutlichen 4,59 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 37,87 Euro eine positive Entwicklung.

Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat ProSiebenSat.1 nach den jüngsten Kursverlusten von "Hold" auf "Buy" hochgestuft, das Kursziel aber von 48 auf 44 Euro gesenkt. Das Chance

Der Anteilschein gehört im Dax mit 4,59 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert liegt auf Rang vier im oberen Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 9.640 Punkten (plus 2,35 Prozent). Daher entwickelt sich die ProSiebenSat.1 Media-Aktie besser als der Index.

Mit einem Preis von 36,45 Euro ist der Anteilschein am Freitag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 38,22 Euro.

Die ProSiebenSat.1 Media-Aktie liegt mit 25,7 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 50,95 Euro beträgt. Es war am 20. November 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 35,74 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 33,41 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 20,4 Millionen Euro gehandelt. Am 20. November 2015 wurde mit 50,95 Euro das Allzeit-Hoch der ProSiebenSat.1 Media-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 10. März 2009 liegt bei 0,88 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

06.07.2016 Exane BNP senkt Ziel für ProSiebenSat.1 auf 46 Euro - Outperform
Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat das Kursziel für ProSiebenSat.1 von 51 auf 46 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Outperform" belassen. Er berücksichtige nun ein wohl etwas geringeres Werbewachstum in Deutschland und habe die Gewinnerwartungen etwas reduziert, schrieb Analyst Charles Bedouelle in einer Studie vom Mittwoch. Dank der breiten Aufstellung auch in Richtung weniger zyklischer Geschäfte böten deutsche TV-Werte im Vergleich zu Aktien europäischer Konkurrenz aber mehr Sicherheit./mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%