ProSiebenSat.1 Media-Aktie - WKN PSM777
ProSiebenSat.1 Media mit geringen Kursverlusten von 1,5 Prozent

Mit einem Rückgang von 1,5 Prozent gehört der Wert des Medienkonzerns ProSiebenSat.1 Media heute zu den Verlustbringern des Tages. Aktuell wird der Anteilschein mit 27,75 Euro gehandelt.

FrankfurtEnttäuschung bei den Anlegern von ProSiebenSat.1 Media. Aktuell fällt die Aktie des Medienkonzerns auf den Stand von 27,75 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 1,53 Prozent verschlechtert.

Die Deutsche Bank hat das Kursziel für ProSiebenSat.1 von 40 auf 36 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Die Warnung des Fernsehkonzerns vor schwächeren Werbeerlösen und die jüngsten Quartalszahlen des Wettbewerbers RTL zeigten, dass ProSiebenSat.1 weiter Marktanteile zu Gunsten von RTL verliere, schrieb Analystin Laurie Davison in einer Studie vom Freitag. Es dürfte noch dauern, bis sich Investitionen zur Verbesserung der Lage auszahlten. ProSiebenSat.1 sei deshalb auch nach dem jüngsten Kursrutsch immer noch keinen Kauf wert.

Die Aktie gehört im Dax mit 1,53 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Position 30 am Ende der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.145 Punkten (plus 0,74 Prozent). Damit entwickelt sich die ProSiebenSat.1 Media-Aktie schlechter als der Index.

Mit einem Preis von 28,18 Euro ist der Anteilschein am Freitag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 28,38 Euro.

Die ProSiebenSat.1 Media-Aktie liegt mit 33,6 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 41,77 Euro beträgt. Es war am 3. April 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 31. August 2017 und beträgt 27,30 Euro.

Auf 61,57 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 86,1 Millionen Euro gehandelt. Am 20. November 2015 wurde mit 50,95 Euro das Allzeit-Hoch der ProSiebenSat.1 Media-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 10. März 2009 liegt bei 0,88 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

31.08.2017 Hauck & Aufhäuser senkt ProSiebenSat.1 auf 'Hold'
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat ProSiebenSat.1 von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 45 auf 31 Euro gesenkt. Zwar erscheine die Aktie nach den jüngsten Kursverlusten wieder zunehmend attraktiv, doch sei ein Kauf noch zu früh, schrieb Analyst Pierre Gröning in einer Studie vom Donnerstag. Die Sicht in die Zukunft sei immer noch trüb. Unter anderem erschienen die TV-Werbeziele für das vierte Quartal ambitioniert./ck/zb Datum der Analyse: 31.08.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%