RWE-Aktie - WKN 703712
RWE verzeichnet mit 0,7 Prozent geringe Verluste

Die Aktie des Energiekonzerns RWE gehört heute mit einem Rückgang von 0,7 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Zuletzt wird der Wert mit 14,56 Euro gehandelt.

FrankfurtMinimal bergab geht es mit dem Kurs der RWE. Derzeit verliert der Wert des Energiekonzerns, der beim letzten Börsenschluss mit 14,66 Euro notierte, 11 Cent (0,72 Prozent). Zuletzt wird die RWE-Aktie mit 14,56 Euro gehandelt.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat RWE auf "Neutral" mit einem Kursziel von 16,50 Euro belassen. Dank der Energiewende dürften die deutschen Versorger in den kommenden Dekaden ihre Gewinne steigern, schrieb Analyst Alberto Gandolfi in einer Branchenstudie vom Dienstag. Die zwei größten Profiteure dieser Entwicklung seien Eon und die Ökostrom-Tochter Innogy des Konkurrenten RWE. Die RWE-Strategie könnte zwar Umschichtung von Kapital in die Energieerzeugung führen, was mit Risiken verbunden sei. Doch insgesamt überwögen die Chancen die Risiken.

Das Wertpapier gehört im Dax mit 0,72 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Papier liegt auf Position acht im oberen Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 11.960 Punkten (minus 0,77 Prozent). Daher entwickelt sich die RWE-Aktie unwesentlich besser als der Index.

Mit einem Preis von 14,68 Euro ist der Wert am Dienstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 14,72 Euro.

Die RWE-Aktie liegt mit 11,7 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 16,49 Euro beträgt. Es war am 14. Juli 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 21. März 2016 und beträgt 10,54 Euro.

Auf 46,26 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 32,8 Millionen Euro gehandelt. Am 7. Januar 2008 wurde mit 102,20 Euro das Allzeit-Hoch der RWE-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 29. September 2015 liegt bei 9,13 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

17.03.2017 HSBC hebt Ziel für RWE auf 13,40 Euro - 'Reduce'
Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für RWE von 10,30 auf 13,40 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Reduce" belassen. Der Energiekonzern habe seine Finanzkennziffern deutlich verbessert und einen überraschend positiven Ausblick auf 2017 gegeben, schrieb Analyst Adam Dickens in einer Studie vom Freitag. Der Experte erhöhte seine Gewinn- und Dividendenprognosen für die Jahre 2017 bis 2019. Die Dividendenrendite sei aber noch zu gering, um der Aktie einen Schub nach oben zu geben, begründete er sein anhaltend negatives Votum./edh/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%