SAP-Aktie - WKN 716460
SAP nahezu konstant

Ohne große Bewegung zeigt sich heute die Aktie des Softwareunternehmens SAP . Zuletzt notiert die Aktie mit 91,27 Euro.

FrankfurtDer Anteilschein des Softwareunternehmens SAP kann sich behaupten. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 91,36 Euro bleibt der Kurs unverändert.

Die US-Bank Citigroup hat die Einstufung für SAP vor Zahlen zum zweiten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 106 Euro belassen. Er rechne bei dem Softwarekonzern mit gemischten Ergebnissen, schrieb Analyst Walter Pritchard in einer Studie vom Freitag. Die Investitionen der Unternehmen in Cloud-Lösungen setzten sich fort, was die Margen generell stützen dürfte. Dem stünden aber Gegenwind durch Wechselkurse und ein hoher Basiseffekt auf dem Vorjahr gegenüber.

Im Dax gehört der Wert zu den Gewinn-neutralen Werten des Tages. Das Papier liegt auf Platz elf im Mittelfeld des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.622 Punkten (minus 0,16 Prozent). Damit entwickelt sich die SAP-Aktie unwesentlich besser als der Index.

Mit einem Preis von 91,22 Euro ist die Aktie am Freitag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 91,59 Euro.

Die SAP-Aktie liegt mit 5,3 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 96,38 Euro beträgt. Es war am 6. Juni 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 14. Juli 2016 und beträgt 70,52 Euro.

Auf 100,46 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 100,1 Millionen Euro gehandelt. Am 6. Juni 2017 wurde mit 96,38 Euro das Allzeit-Hoch der SAP-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 8. Oktober 2002 liegt bei 9,95 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

13.07.2017 Goldman senkt Ziel für SAP auf 108 Euro - 'Conviction Buy List'
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für SAP vor Zahlen zum zweiten Quartal von 110 auf 108 Euro gesenkt, die Aktien aber auf der "Conviction Buy List" belassen. Die jüngste Stärke des Euro habe niedrigere Schätzungen zur Folge, auf bereinigter Basis blieben die Prognosen jedoch unverändert, schrieb Analyst Mohammed Moawalla in einer Studie vom Donnerstag. Rückenwind erhalte der Software-Entwickler unverändert von der Datenbank S/4HANA, deren Produktzyklus auf den Höhepunkt zusteuere./bek/tih Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%