SAP-Aktie - WKN 716460
SAP praktisch unverändert

Ohne große Bewegung zeigt sich heute der Anteilschein des Softwareunternehmens SAP . Zuletzt wird der Wert mit 67,51 Euro gehandelt.

FrankfurtDie Aktionäre von SAP haben keinen großen Grund enttäuscht zu sein. Bisher gibt die Aktie des Softwareunternehmens im Vergleich zu den anderen Werten im Index unmerklich nach. Der Anteilschein erreicht den aktuellen Stand von 67,51 Euro und hat sich damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs um 0,25 Prozent verschlechtert.

Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für SAP auf "Outperform" mit einem Kursziel von 83 Euro belassen. Das Wachstumsprofil des Softwarekonzerns, das auf der Datenbank-Plattform Hana und dem Cloudgeschäft fuße, stimme ihn optimistisch, schrieb Analyst Mark Moerdler in einer Branchenstudie vom Donnerstag.

Im Dax gehört die Aktie mit 0,25 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert liegt auf Rang 13 im Mittelfeld des Index. Der Dax liegt derzeit bei 9.568 Punkten (minus 0,4 Prozent). Daher entwickelt sich die SAP-Aktie wenig stärker als der Index.

Mit einem Preis von 66,64 Euro ist die Aktie am Donnerstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 67,62 Euro.

Die SAP-Aktie liegt mit 10,9 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 75,75 Euro beträgt. Es war am 3. Dezember 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. August 2015 und beträgt 53,91 Euro.

Auf 100,26 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 101,7 Millionen Euro gehandelt. Am 3. Dezember 2015 wurde mit 75,75 Euro das Allzeit-Hoch der SAP-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 8. Oktober 2002 liegt bei 9,95 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

14.06.2016 Berenberg belässt SAP auf 'Buy' - Ziel 83 Euro
Die Privatbank Berenberg hat SAP auf "Buy" mit einem Kursziel von 83 Euro belassen. Das positive Feedback, das er von Investoren erhalten habe, deute auf weiteres Aufwärtspotenzial für die Aktie des Softwarekonzerns, schrieb Analyst Gal Munda in einer Studie vom Dienstag. Die Walldorfer sollten mit ihrer Datenbank-Plattform Hana erfolgreich in das neue Geschäftsfeld stoßen. Zudem gelte die Aktie als unterbewertet./gl/fat

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%