SAP-Aktie - WKN 716460
SAP praktisch unverändert

Ohne große Bewegung zeigt sich heute der Wert des Softwareunternehmens SAP . Aktuell wird der Anteilschein mit 67,37 Euro gehandelt.

FrankfurtOhne Impulse bleibt bisher der Wert der SAP-Aktie. Gegenwärtig kann sich der Wert des Software-Unternehmens im Vergleich zum Schlusswert von 67,40 Euro des Vortages gerade behaupten.

Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für SAP auf "Buy" mit einem Kursziel von 83 Euro belassen. Die Aktie des Softwarekonzerns gehöre zu jenen Titeln, die nach der Verunsicherung durch das Brexit-Votum Anlegern eine gute Kaufgelegenheit böten, schrieb Analyst Gal Munda in einer Studie vom Montag. Die Erneuerung des Produktangebotes überwiege die makröokonomischen Risiken bei SAP. Dies sei aber aktuell in den Markterwartungen noch nicht berücksichtigt.

Im Dax gehört der Wert zu den unveränderten Werten des Tages. Das Papier liegt auf Position 9 im oberen Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 9.720 Punkten (minus 0,57 Prozent). Damit entwickelt sich die SAP-Aktie besser als der Index.

Am Montag ist die Aktie des Softwareunternehmens zum Preis von 67,46 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 67,94 Euro.

Die SAP-Aktie liegt mit 11,1 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 75,75 Euro beträgt. Es war am 3. Dezember 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. August 2015 und beträgt 53,91 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 53,97 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 129,0 Millionen Euro gehandelt worden. Am 3. Dezember 2015 wurde mit 75,75 Euro das Allzeit-Hoch der SAP-Aktie erreicht. Mit 9,95 Euro wurde das Allzeit-Tief am 8. Oktober 2002 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

30.06.2016 HSBC senkt Ziel für SAP auf 76 Euro - 'Buy'
Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für SAP von 80 auf 76 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Der Risikoaufschlag im Bewertungsmodell sei nach dem Brexit-Votum der Briten gestiegen, schrieb Analyst Antonin Baudry in einer Studie vom Donnerstag. Seine Gewinnerwartungen für den Software-Konzern seien aber weitgehend unverändert. Die Aktien seien zudem attraktiv bewertet und das Umsatzwachstum des Unternehmens könnte positiv überraschen, begründete der Experte sein Kaufvotum./mis/stk

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%