SAP-Aktie - WKN 716460
SAP praktisch unverändert

Ohne große Bewegung zeigt sich heute der Wert des Software-Unternehmens SAP . Zuletzt wird die Aktie mit 93,85 Euro gehandelt.

FrankfurtDie Aktie des Softwareunternehmens SAP gehört mit einer negativen Entwicklung von minimalen 0,39 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 94,22 Euro hat sie sich um 37 Cent minimal auf 93,85 Euro minimal verschlechtert.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktien von SAP nach einem Besuch der Hausmesse Sapphire Now mit einem Kursziel von 110 Euro auf der "Conviction Buy List" belassen. Insgesamt seien auf der Veranstaltung die positiven Schritte des Softwarekonzerns in puncto Produktinnovationen unterstrichen worden, schrieb Analyst Mohammed Moawalla in einer Studie vom Mittwoch.

Im Dax gehört der Wert mit 0,39 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Rang drei in der Spitzengruppe der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.630 Punkten (minus 1,37 Prozent). Daher entwickelt sich die SAP-Aktie besser als der Index.

Am Mittwoch ist die Aktie des Softwareunternehmens zum Preis von 93,75 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 94,52 Euro.

Die SAP-Aktie liegt mit 1,7 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 95,51 Euro beträgt. Es war am 10. Mai 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 27. Juni 2016 und beträgt 64,94 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 126,77 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 83,3 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der SAP-Aktie beträgt 95,51 Euro und war am 10. Mai 2017 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 8. Oktober 2002 liegt bei 9,95 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

11.05.2017 UBS belässt SAP auf 'Neutral' - Ziel 94 Euro
Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für SAP vor der alljährlichen Kundenkonferenz Sapphire auf "Neutral" mit einem Kursziel von 94 Euro belassen. Im Zentrum der Veranstaltung stehe erneut die Datenbank-Software S4 Hana, schrieb Analyst Michael Briest in einer Studie vom Donnerstag. Daneben gehe es aber auch darum, welche Möglichkeiten die Geschäfte mit der Mietsoftware aus dem Internet (Cloud) böten./la/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%