SAP-Aktie - WKN 716460
SAP verzeichnet mit 0,7 Prozent geringe Verluste

Mit einem Minus von 0,7 Prozent gehört der Anteilschein des Softwareunternehmens SAP heute zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert notiert zuletzt mit 92,50 Euro.

FrankfurtKaum spürbar nach unten geht es mit dem Kurs der SAP. Derzeit verliert der Wert des Software-Unternehmens, der beim letzten Börsenschluss mit 93,13 Euro notierte, 63 Cent (0,68 Prozent). Zuletzt wird die SAP-Aktie mit 92,50 Euro gehandelt.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktien von SAP nach Zahlen zum ersten Quartal auf der "Conviction Buy List" mit einem Kursziel von 110 Euro belassen. Die Resultate unterstrichen seine Kernthese, dass die Datenbanklösung S4 Hana in Fahrt komme, schrieb Analyst Mohammed Moawalla in einer Studie vom Mittwoch. Zudem wachse das Geschäft mit Mietsoftware über das Internet (Cloud) stark.

Der Wert gehört im Dax mit 0,68 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Platz 27 in der Schlussgruppe der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.478 Punkten (unverändert 0,09 Prozent). Damit entwickelt sich die SAP-Aktie schwächer als der Index.

Mit einem Preis von 93,53 Euro ist der Anteilschein am Mittwoch in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 93,55 Euro.

Die SAP-Aktie liegt mit 1,8 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 94,22 Euro beträgt. Es war am 25. April 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 27. Juni 2016 und beträgt 64,94 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 113,16 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 163,6 Millionen Euro gehandelt worden. Am 25. April 2017 wurde mit 94,22 Euro das Allzeit-Hoch der SAP-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 8. Oktober 2002 liegt bei 9,95 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

25.04.2017 Commerzbank belässt SAP auf 'Buy' - Ziel 100 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für SAP nach Zahlen zum ersten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 100 Euro belassen. Der Softwarekonzern habe auf den ersten Blick eine solide Umsatzentwicklung verzeichnet, während das operative Ergebnis (Ebit) etwas hinter seinen und den Markterwartungen zurückgeblieben sei, schrieb Analyst Thomas Becker in einer Studie vom Dienstag. Unter dem Strich wertete Becker die Resultate positiv, da die Wachstumsdynamik im Kerngeschäft und mit Blick auf Mietsoftware über das Internet (Cloud) intakt sei./la/ck Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%