SAP-Aktie - WKN 716460
SAP verzeichnet mit 2 Prozent geringe Verluste

Die Aktie des Software-Unternehmens SAP gehört heute mit einer negativen Entwicklung von 2 Prozent zu den Verlierern des Tages. Aktuell notiert die Aktie mit 68,28 Euro.

FrankfurtDie Anleger von SAP haben keinen Grund zur Freude. Bislang gibt der Anteilschein des Software-Unternehmens deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 68,28 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,98 Prozent verschlechtert.

Das Analysehaus Jefferies hat SAP von "Hold" auf "Underperform" abgestuft und das Kursziel von 73,00 auf 63,50 Euro gesenkt. Die Wachstumsaussichten für den Softwarekonzern hätten sich eingetrübt, schrieb Analyst Milan Radia in einer Studie vom Montag. Die Jahresziele könnten im Laufe der kommenden Monate zurückgeschraubt werden.

Das Wertpapier gehört im Dax mit 1,98 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert liegt auf Position 20 im Mittelfeld des Index. Der Dax liegt derzeit bei 9.684 Punkten (minus 1,53 Prozent). Damit entwickelt sich die SAP-Aktie schwächer als der Index.

Am Montag ist die SAP-Aktie zum Preis von 68,50 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 68,86 Euro.

Die SAP-Aktie liegt mit 9,9 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 75,75 Euro beträgt. Es war am 3. Dezember 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. August 2015 und beträgt 53,91 Euro.

Auf 144,81 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 109,0 Millionen Euro gehandelt. Am 3. Dezember 2015 wurde mit 75,75 Euro das Allzeit-Hoch der SAP-Aktie erreicht. Mit 9,95 Euro wurde das Allzeit-Tief am 8. Oktober 2002 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

08.06.2016 Deutsche Bank belässt SAP auf 'Buy' - Ziel 82 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für SAP auf "Buy" mit einem Kursziel von 82 Euro belassen. Verglichen mit der europäischen Konkurrenz erscheine das Papier des deutschen Softwareherstellers nicht teuer, schrieb Analyst Alex Tout in einer Studie vom Mittwoch. Darüber hinaus sehe sich SAP weniger strukturellen Herausforderungen gegenüber als einige seiner globalen Wettbewerber./ajx/edh

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%