Siemens-Aktie - WKN 723610
Siemens fällt mit 0,8 Prozent gering

Die Aktie des Technologieunternehmens Siemens gehörte mit einem Minus von 0,8 Prozent zu den Verlierern des Tages. Der Wert notierte bei Börsenschluss mit 116,50 Euro.

FrankfurtMinimal nach unten ging es mit dem Kurs des Siemens-Anteilscheins. Bis zum Börsenschluss verlor der Schein des Technologieunternehmens, der beim letzten Börsenschluss mit 117,45 Euro notierte, 95 Cent (0,81 Prozent). Zuletzt wird die Siemens-Aktie mit 116,50 Euro gehandelt.

Im Dax gehörte der Wert mit 0,81 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie lag bei Ende des Parketthandels auf Platz 28 in der Schlussgruppe des Index. Der Dax schloss bei 12.598 Punkten (unverändert 0,02 Prozent). Deshalb entwickelte sich die Siemens-Aktie schwächer als der Index, der sich um 2 Punkte und 0,02 Prozent verschlechterte.

Am Freitag den 22.09.2017 war die Aktie des Technologieunternehmens zum Preis von 117,30 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch betrug 117,40 Euro.

Die Siemens-Aktie lag bei Ende des Parketthandels mit 12,7 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 133,50 Euro beträgt. Es war am 4. Mai 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 9. November 2016 und beträgt 99,38 Euro.

Auf 124,29 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 134,2 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Siemens-Aktie betrug 133,50 Euro und war am 4. Mai 2017 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 2. Oktober 1998 lag bei 24,60 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

14.09.2017 Citigroup belässt Siemens auf 'Buy' - Ziel 134 Euro
Die US-Bank Citigroup hat Siemens nach Überlegungen auf "Buy" mit einem Kursziel von 134 Euro belassen. Die Trends aufs dem Gasturbinenmarkt seien ein viel diskutierter Punkt und der Elektrotechnikkonzern habe sich hierzu erst kürzlich vorsichtig geäußert, schrieb Analyst Martin Wilkie in einer Studie vom Donnerstag. Mittel- bis langfristig erscheine der Ausblick für große Gasturbinen ok, kurzfristig wegen zyklischer Faktoren im Nahen Osten und fehlender regulatorischer Kurstreiber in Europa aber schwach./ck/tav Datum der Analyse: 14.09.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%