Siemens-Aktie - WKN 723610 Siemens fällt mit 0,8 Prozent gering

Mit einem Minus von 0,8 Prozent gehörte die Aktie des Technologieunternehmens Siemens zu den Verlierern des Tages. Bei Handelsschluss notierte die Aktie mit 120,58 Euro.
Update: 10.01.2018 - 17:45 Uhr
Siemens

FrankfurtLeichte Enttäuschung bei den Anlegern des Siemens-Anteilscheins. Bis zum Ende des Handelstages fiel die Aktie des Technologieunternehmens gering auf den Stand von 120,58 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um 0,84 Prozent kaum spürbar verschlechtert.

Die britische Investmentbank Barclays hat Siemens angesichts einer Strategievorstellung der Sparte Medizintechnik beim Konkurrenten General Electric auf "Underweight" mit einem Kursziel von 110 Euro belassen. Bei Siemens werde die Sparte Healthineers am 16. Januar eine Aktualisierung ihrer Strategie vorstellen, schrieb Analyst James Stettler in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Dabei erinnerte er an den für die erste Jahreshälfte geplanten Börsengang der Medizintechniksparte.

Das Wertpapier gehörte im Dax mit 0,84 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Papier lag bei Handelsschluss auf Position 13 im Mittelfeld des Index. Der Dax schloss bei 13.273 Punkten (minus 0,84 Prozent). Damit entwickelte sich die Siemens-Aktie wenig schlechter als der Index, der sich um 0,84 Prozent und 112 Punkte verschlechterte.

Am Mittwoch den 10.01.2018 war die Siemens-Aktie zum Preis von 121,58 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch betrug 121,70 Euro.

Die Siemens-Aktie lag bei Handelsschluss mit 9,7 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 133,50 Euro beträgt. Es war am 4. Mai 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. August 2017 und beträgt 108,00 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 188,14 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 210,5 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Siemens-Aktie betrug 133,50 Euro und war am 4. Mai 2017 erreicht worden. Mit 24,60 Euro wurde das Allzeit-Tief am 2. Oktober 1998 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

09.01.2018 SocGen belässt Siemens auf 'Buy' - Ziel 135 Euro
Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat die Einstufung für Siemens auf "Buy" mit einem Kursziel von 135 Euro belassen. Trotz solider Fundamentaldaten betrachte er die europäische Investitionsgüter-Industrie nicht mehr so positiv, schrieb Analyst Alasdair Leslie in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Hohe Bewertungen und die auf Mehrjahreshochs liegenden, globalen Einkaufsmanagerindizes signalisierten gewisse Abwärtsrisiken. Deshalb sollten Anleger von frühzyklischen Sektorwerten in Mittel- oder Spätzykliker umschichten, empfiehlt er. Zu seinen "Key Stock Calls" gehören unter anderem Siemens./edh/zb Datum der Analyse: 09.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Siemens-Aktie - WKN 723610 - Siemens fällt mit 0,8 Prozent gering

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%