Siemens-Aktie - WKN 723610
Siemens gewinnt 1,2 Prozent

Mit einer Steigerung von 1,2 Prozent gehört der Anteilschein des Technologieunternehmens Siemens heute zu den Hoffnungsträgern des Tages. Zuletzt wird der Wert mit 96,11 Euro gehandelt.

FrankfurtDie Aktie des Technologieunternehmens Siemens gehört heute mit einer Steigerung von 1,22 Prozent zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 94,95 Euro kann sich das Papier des Technologieunternehmens um klare 1,16 Euro auf 96,11 Euro verbessern.

Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für Siemens nach der Windkraft-Fusion mit Gamesa auf "Buy" mit einem Kursziel von 110 Euro belassen. Analyst Peter Reilly erhöhte seine Gewinnschätzungen für den Elektrotechnikkonzern der Jahre 2017 und 2018 um jeweils 2 Prozent. Seine Kaufempfehlung basiere in erster Linie auf einer qualitativen Verbesserung des Geschäftsportfolios dank Gamesa, schrieb er in einer Studie vom Dienstag.

Die Aktie gehört im Dax mit 1,22 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Platz sieben im oberen Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 10.043 Punkten (plus 0,81 Prozent). Daher entwickelt sich die Siemens-Aktie besser als der Index.

Am Dienstag ist die Aktie des Technologieunternehmens zum Preis von 94,66 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 96,21 Euro.

Die Siemens-Aktie liegt mit 4,7 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 100,90 Euro beträgt. Es war am 10. August 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 2. Oktober 2015 und beträgt 77,91 Euro.

Auf 150,20 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 178,3 Millionen Euro gehandelt worden. Am 3. März 2000 wurde mit 126,16 Euro das Allzeit-Hoch der Siemens-Aktie erreicht. Mit 24,60 Euro wurde das Allzeit-Tief am 2. Oktober 1998 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

20.06.2016 UBS belässt Siemens auf 'Buy' - Ziel 100 Euro
Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Siemens nach der angekündigten Übernahme des spanischen Windkraftanlagen-Herstellers Gamesa auf "Buy" mit einem Kursziel von 100 Euro belassen. Mit der Transaktion und der Zusammenlegung mit der Siemens-Windkraftsparte entstehe der globale Marktführer, schrieb Analyst Guillermo Peigneux Lojo in einer Studie vom Montag. Mit unerwartet hohen Umsatz- und Kostensynergien von bis zu 1,7 Milliarden Euro sei das Geschäft wertsteigernd./mzs/edh

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%