Siemens-Aktie - WKN 723610
Siemens gewinnt 1,9 Prozent

Die Aktie des Technologieunternehmens Siemens gehört heute mit einem Zuwachs von 1,9 Prozent zu den Performance-Besten des Tages. Zuletzt notiert der Anteilschein mit 102,95 Euro.

FrankfurtDie Anteilseigner von Siemens haben Grund zur Freude. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Technologieunternehmens den aktuellen Stand von 102,95 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 1,88 Prozent zulegen.

Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Siemens vor Zahlen auf "Equal Weight" mit einem Kursziel von 100 Euro belassen. Der Bericht von Siemens zum vierten Geschäftsquartal dürfte von einem eher vorsichtigen Ausblick geprägt sein, schrieb Analyst James Stettler in einer am Montag veröffentlichten Studie zur Investitionsgüterbranche.

Das Wertpapier gehört im Dax mit 1,88 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Das Papier liegt auf Position 14 im Mittelfeld des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.439 Punkten (plus 1,75 Prozent). Daher entwickelt sich die Siemens-Aktie wenig stärker als der Index.

Am Montag ist die Siemens-Aktie zum Preis von 102,70 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 103,20 Euro.

Die Siemens-Aktie liegt mit 5,6 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 109,00 Euro beträgt. Es war am 30. August 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Februar 2016 und beträgt 79,23 Euro.

Auf 105,68 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 147,4 Millionen Euro gehandelt. Am 3. März 2000 wurde mit 126,16 Euro das Allzeit-Hoch der Siemens-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 2. Oktober 1998 liegt bei 24,60 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

03.11.2016 SocGen belässt Siemens auf 'Buy' - Ziel 120 Euro
Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat die Aktien von Siemens vor Zahlen für das vierte Geschäftsquartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 120 Euro belassen. Die Resultate dürften gut ausfallen, der Ausblick auf das neue Geschäftsjahr aber vorsichtig sein, schrieb Analyst Alasdair Leslie in einer Studie vom Donnerstag. Die Resultate der Konkurrenten Schneider Electric und ABB zeigten ein weiterhin schwieriges Geschäftsumfeld auf, weshalb er seine Schätzungen angepasst habe. Die Siemens-Aktien würden aber weiterhin mit einem deutlichen Anschlag zur Branchenbewertung gehandelt, begründete der Experte sein Kaufvotum./mis/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%