Siemens-Aktie - WKN 723610
Siemens legt mit 5,3 Prozent dramatisch zu

Der Anteilschein des Technologieunternehmens Siemens gehört heute mit einer positiven Entwicklung von 5,3 Prozent zu den Erfolgreichen des Tages. Aktuell wird die Aktie mit 122,40 Euro gehandelt.

FrankfurtDie Aktionäre von Siemens haben Grund zur Freude. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Technologieunternehmens den aktuellen Stand von 122,40 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 5,29 Prozent zulegen.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Siemens nach Zahlen zum ersten Geschäftsquartal von 100 auf 104 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Sell" belassen. Ungeachtet verfehlter Auftragserwartungen habe der Technologiekonzern insgesamt besser abgeschnitten als von ihr erwartet, schrieb Analystin Daniela Costa am Mittwoch in einer ersten Reaktion auf das Zahlenwerk. Sie hob ihre Gewinnschätzungen an.

Das Wertpapier gehört im Dax mit 5,29 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert liegt auf Position eins an der Spitze der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 11.648 Punkten (plus 0,98 Prozent). Daher entwickelt sich die Siemens-Aktie stärker als der Index.

Mit einem Preis von 121,95 Euro ist der Anteilschein am Mittwoch in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 123,40 Euro.

Die Siemens-Aktie liegt mit -1,6 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 120,50 Euro beträgt. Es war am 26. Januar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Februar 2016 und beträgt 79,23 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 546,44 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 276,3 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Siemens-Aktie beträgt 126,16 Euro und war am 3. März 2000 erreicht worden. Mit 24,60 Euro wurde das Allzeit-Tief am 2. Oktober 1998 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

31.01.2017 Morgan Stanley belässt Siemens auf 'Equal-weight' - Ziel 106 Euro
Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat Siemens vor Zahlen zum ersten Geschäftsquartal auf "Equal-weight" mit einem Kursziel von 106 Euro belassen. Analyst Ben Uglow zeigte sich in einer Studie vom Dienstag mit Blick auf eine anziehende Nachfrage in China und möglicherweise auch in den USA optimistisch. Der Elektrokonzern sollte solide Resultate vorlegen. Allerdings könnte die Aktie 2017 im Vergleich zu den Papieren der Konkurrenten ABB und Schneider Electric an Schwung verlieren./gl/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%