Siemens-Aktie - WKN 723610
Siemens mit deutlichen Kursverlusten von 3,5 Prozent

Mit einem Minus von 3,5 Prozent gehört der Anteilschein des Technologieunternehmens Siemens heute zu den Verlustbringern des Tages. Zuletzt notiert die Aktie mit 87,35 Euro.

FrankfurtDie Anleger von Siemens haben keinen Grund zur Freude. Bislang gibt der Wert des Technologieunternehmens deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 87,35 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 3,5 Prozent verschlechtert.

Die US-Bank Citigroup hat das Kursziel für Siemens wegen der Folgen des Brexit-Votums von 112 auf 105 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Angesichts der gestiegenen Unsicherheiten habe er die Kursziele von Unternehmen in der Elektrotechnikbranche gesenkt, schrieb Analyst Martin Wilkie in einer Studie vom Montag. Typischerweise entwickele sich der Sektor unterdurchschnittlich, wenn die Wachstumserwartungen sinken.

Im Dax gehört der Anteilschein mit 3,5 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Position 18 im Mittelfeld des Index. Der Dax liegt derzeit bei 9.266 Punkten (minus 3,05 Prozent). Daher entwickelt sich die Siemens-Aktie schlechter als der Index.

Mit einem Preis von 89,39 Euro ist die Aktie am Montag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 90,70 Euro.

Die Siemens-Aktie liegt mit 13,4 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 100,90 Euro beträgt. Es war am 10. August 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 2. Oktober 2015 und beträgt 77,91 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 294,99 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 674,3 Millionen Euro gehandelt worden. Am 3. März 2000 wurde mit 126,16 Euro das Allzeit-Hoch der Siemens-Aktie erreicht. Mit 24,60 Euro wurde das Allzeit-Tief am 2. Oktober 1998 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

21.06.2016 Jefferies belässt Siemens auf 'Buy' - Ziel 110 Euro
Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für Siemens nach der Windkraft-Fusion mit Gamesa auf "Buy" mit einem Kursziel von 110 Euro belassen. Analyst Peter Reilly erhöhte seine Gewinnschätzungen für den Elektrotechnikkonzern der Jahre 2017 und 2018 um jeweils 2 Prozent. Seine Kaufempfehlung basiere in erster Linie auf einer qualitativen Verbesserung des Geschäftsportfolios dank Gamesa, schrieb er in einer Studie vom Dienstag./ag/edh

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%