Siemens-Aktie - WKN 723610
Siemens mit geringen Kursverlusten von 1,9 Prozent

Der Anteilschein des Technologieunternehmens Siemens gehört heute mit einer negativen Entwicklung von 1,9 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert notiert aktuell mit 103,50 Euro.

FrankfurtDie Aktionäre von Siemens haben keinen Grund zur Freude. Bislang gibt der Wert des Technologieunternehmens klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 103,50 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,94 Prozent verschlechtert.

Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Siemens mit "Neutral" und einem Kursziel von 110 Euro in die Bewertung wieder aufgenommen. Der Elektrotechnikkonzern zeichne sich durch sein Potenzial, seine Profitabilität aus eigener Kraft zu verbessern, und einige Perlen in seinem Beteiligungsportfolio aus, schrieb Analyst Andre Kukhnin in einer Studie vom Freitag. Die Aktie sei auf dem gegenwärtigen Kursniveau allerdings relativ fair bewertet.

Im Dax gehört die Aktie mit 1,94 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Platz 19 im Mittelfeld des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.269 Punkten (minus 1,55 Prozent). Damit entwickelt sich die Siemens-Aktie schlechter als der Index.

Mit einem Preis von 105,65 Euro ist die Aktie am Freitag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 106,05 Euro.

Die Siemens-Aktie liegt mit 5,0 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 109,00 Euro beträgt. Es war am 30. August 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 2. Oktober 2015 und beträgt 77,91 Euro.

Auf 276,07 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 253,3 Millionen Euro gehandelt. Am 3. März 2000 wurde mit 126,16 Euro das Allzeit-Hoch der Siemens-Aktie erreicht. Mit 24,60 Euro wurde das Allzeit-Tief am 2. Oktober 1998 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

13.09.2016 Commerzbank belässt Siemens auf 'Hold' - Ziel 112 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Siemens nach Spekulationen über einen Verkauf des Osram-Anteils an GO Scale auf "Hold" mit einem Kursziel von 112 Euro belassen. Die Meldung von Bloomberg sei sehr glaubhaft, nachdem die Chinesen bei Philips Lumileds keinen Erfolg gehabt hätten und Siemens wohl nicht mehr sonderlich an dem Anteil hänge, schrieb Analyst Ingo-Martin Schachel in einer Studie vom Dienstag. Für Siemens wäre der Verkauf aber finanziell nur von untergeordneter Bedeutung - anders als für die Osram-Aktionäre./ag/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%