Siemens-Aktie - WKN 723610
Siemens mit wenig Bewegung

Die Aktie des Technologieunternehmens Siemens zeigt wenig Änderung. Der Anteilschein notiert aktuell mit 123,15 Euro.

FrankfurtUnmerklich abwärts geht es mit dem Kurs der Siemens. Derzeit verliert der Wert des Technologieunternehmens, der beim letzten Börsenschluss mit 123,75 Euro notierte, 60 Cent (0,48 Prozent). Zuletzt wird die Siemens-Aktie mit 123,15 Euro gehandelt.

Die Commerzbank hat die Einstufung für Siemens nach Medienspekulationen über einen Börsengang der Sparte Digital Factory auf "Hold" mit einem Kursziel von 121 Euro belassen. Mit einer solchen Aktion rechne er gleichwohl nicht in den nächsten zwei bis drei Jahren, schrieb Analyst Ingo-Martin Schachel in einer Studie vom Donnerstag. Der Fokus liege zunächst auf dem Börsengang der Medizinsparte Healthineers.

Die Aktie gehört im Dax mit 0,48 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert liegt auf Position 22 im unteren Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 11.935 Punkten (minus 0,53 Prozent). Daher entwickelt sich die Siemens-Aktie unbedeutend stärker als der Index.

Am Donnerstag ist die Aktie des Technologieunternehmens zum Preis von 123,60 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 124,10 Euro.

Die Siemens-Aktie liegt mit 1,7 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 125,30 Euro beträgt. Es war am 22. Februar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. Februar 2016 und beträgt 82,09 Euro.

Auf 124,99 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 207,1 Millionen Euro gehandelt worden. Am 3. März 2000 wurde mit 126,16 Euro das Allzeit-Hoch der Siemens-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 2. Oktober 1998 liegt bei 24,60 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

21.02.2017 Berenberg hebt Ziel für Siemens auf 140 Euro - 'Buy'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Siemens von 120 auf 140 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Industriekonzern sei mit Blick auf seine Design- und Simulationssoftware im Sektorvergleich einzigartig positioniert, schrieb Analyst Simon Toennessen in einer Studie vom Dienstag. Siemens sei das einzige von ihm beobachtete Branchenunternehmen, das seine Prognose in drei der letzten fünf Quartale angehoben habe und weitere Male könnten folgen. Toennessen rechnet nun mit einem höheren Gewinn je Aktie in diesem Jahr./la/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%