Siemens-Aktie - WKN 723610
Siemens mit wenig Bewegung

Ohne große Bewegung zeigt sich heute die Aktie des Technologieunternehmens Siemens . Zuletzt wird der Wert mit 111,45 Euro gehandelt.

FrankfurtDer Anteilschein des Technologieunternehmens Siemens kann sich behaupten. Im Vergleich zum Vortag von 111,45 Euro bleibt der Kurs unverändert.

Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Siemens auf "Equal Weight" mit einem Kursziel von 125 Euro belassen. Verglichen mit dem Sektor sei das Papier des Elektrotechnikkonzerns nach dem jüngsten Kursrückgang attraktiv bewertet, schrieb Analyst James Stettler in einer Studie vom Freitag. Die Widerstände für die Gewinnentwicklung im Geschäftsjahr 2018 seien bekannt. Mit seinen Schätzungen liegt der Experte unter der Markterwartung.

Im Dax gehört der Anteilschein zu den unveränderten Werten des Tages. Der Schein liegt auf Platz zehn im Mittelfeld der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.175 Punkten (minus 0,23 Prozent). Damit entwickelt sich die Siemens-Aktie besser als der Index.

Am Freitag ist die Siemens-Aktie zum Preis von 110,65 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 111,80 Euro.

Die Siemens-Aktie liegt mit 16,5 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 133,50 Euro beträgt. Es war am 4. Mai 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 9. November 2016 und beträgt 99,38 Euro.

Auf 203,94 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 31,9 Millionen Euro gehandelt worden. Am 4. Mai 2017 wurde mit 133,50 Euro das Allzeit-Hoch der Siemens-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 2. Oktober 1998 liegt bei 24,60 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

15.08.2017 Credit Suisse senkt Ziel für Siemens auf 135 Euro - 'Neutral'
Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für Siemens nach Zahlen von 140 auf 135 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Neutral" belassen. Das zweite Quartal sei für die Investitionsgüterhersteller trotz solider Umsatztrends durchwachsen ausgefallen, schrieb Analyst Andre Kukhnin in einer Branchenstudie vom Dienstag. Er senkte seine Ergebnisschätzungen je Aktie (EPS) für das operative Geschäft von Siemens wegen niedrigerer Margenannahmen für das Gemeinschafts-Windenergieunternehmen Siemens Gamesa sowie für das Energiemanagementgeschäft./gl/ag Datum der Analyse: 15.08.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%