Siemens-Aktie - WKN 723610: Siemens nahezu konstant

Siemens-Aktie - WKN 723610
Siemens nahezu konstant

Ohne große Bewegung zeigt sich heute die Aktie des Technologieunternehmens Siemens . Zuletzt wird die Aktie mit 119,45 Euro gehandelt.

FrankfurtUnbedeutend bergab geht es mit dem Wert der Siemens. Bis zur Stunde verliert der Anteilschein des Technologieunternehmens 25 Cent (0,21 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 119,70 Euro des Vortages. Zuletzt wird der Siemens-Anteilschein mit 119,45 Euro gehandelt.

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Siemens vor Zahlen zum ersten Geschäftsquartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 124 Euro belassen. Aufträge und Umsätze des Elektrokonzerns dürften den Erwartungen entsprechen, wogegen die Gewinne positiv überraschen sollten, schrieb Analyst William Mackie in einer Studie vom Donnerstag. Trotz des konjunkturellen Rückenwinds rechne er aber nicht mit einer Anhebung der Jahresziele.

Im Dax gehört der Wert mit 0,21 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Papier liegt auf Platz 20 im Mittelfeld des Index. Der Dax liegt derzeit bei 11.839 Punkten (plus 0,28 Prozent). Damit entwickelt sich die Siemens-Aktie schwächer als der Index.

Am Donnerstag ist die Aktie des Technologieunternehmens zum Preis von 120,00 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 120,50 Euro.

Die Siemens-Aktie liegt mit -0,8 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 118,45 Euro beträgt. Es war am 3. Januar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Februar 2016 und beträgt 79,23 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 163,96 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 227,6 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Siemens-Aktie beträgt 126,16 Euro und war am 3. März 2000 erreicht worden. Mit 24,60 Euro wurde das Allzeit-Tief am 2. Oktober 1998 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

24.01.2017 UBS belässt Siemens auf 'Buy'
Die Schweizer Großbank UBS hat Siemens nach Zahlen von Konkurrent General Electrics (GE) auf "Buy" belassen. Der US-Mischkonzern habe durchwachsene Resultate für das Schlussquartal 2016 vorgelegt und erwarte weiter ein moderates Wachstum, schrieb Analyst Markus Mittermaier in einer Branchenstudie vom Dienstag. Die starke Auftragsentwicklung im Bereich Erneuerbare Energien und die gute Dynamik im Medizintechnikgeschäft ließen positive Rückschlüsse auf die entsprechenden Aktivitäten von Siemens zu./gl/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%