Siemens-Aktie - WKN 723610
Siemens notiert mit 1,4 Prozent Verluste

Mit einem Minus von 1,4 Prozent gehörte der Wert des Technologieunternehmens Siemens zu den Verlierern des Tages. Bei Ende des Parketthandels notierte der Anteilschein mit 115,70 Euro.

FrankfurtDie Aktie des Technologieunternehmens Siemens gehörte beim Handelsende mit einer negativen Entwicklung von 1,45 Prozent zu den klaren Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 117,40 Euro hatte sie sich um 1,70 Euro auf 115,70 Euro verschlechtert.

Das Wertpapier gehörte im Dax mit 1,45 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Papier lag bei Handelsschluss auf Position 30 am Ende des Index. Der Dax schloss bei 12.985 Punkten (unverändert 0,04 Prozent). Deshalb entwickelte sich die Siemens-Aktie schlechter als der Index, der sich um 0,04 Prozent und 5 Punkte verschlechterte.

Am Freitag den 20.10.2017 war die Aktie des Technologieunternehmens zum Preis von 118,25 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch betrug 118,55 Euro.

Die Siemens-Aktie lag bei Handelsschluss mit 13,3 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 133,50 Euro beträgt. Es war am 4. Mai 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 9. November 2016 und beträgt 99,38 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 372,45 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 214,3 Millionen Euro gehandelt worden. Am 4. Mai 2017 wurde mit 133,50 Euro das Allzeit-Hoch der Siemens-Aktie erreicht. Mit 24,60 Euro wurde das Allzeit-Tief am 2. Oktober 1998 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

19.10.2017 Baader Bank senkt Ziel für Siemens auf 134 Euro - 'Buy'
Die Baader Bank hat das Kursziel für Siemens vor Zahlen zum vierten Geschäftsquartal von 136 auf 134 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Er habe seine Prognosen an die Gewinnwarnung des zu dem Elektrokonzern gehörenden Windturbinenherstellers Siemens Gamesa angepasst, schrieb Analyst Günther Hollfelder in einer Studie vom Donnerstag. Zudem berücksichtigte Hollfelder den Buchgewinn aus dem Verkauf der restlichen Beteiligung an dem Lichtspezialisten Osram./la/jkr Datum der Analyse: 19.10.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%