Siemens-Aktie - WKN 723610
Siemens praktisch unverändert

Ohne große Bewegung zeigt sich heute der Wert des Technologieunternehmens Siemens . Zuletzt wird der Anteilschein mit 126,95 Euro gehandelt.

FrankfurtDie Aktie des Technologieunternehmens Siemens kann sich behaupten. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 126,85 Euro bleibt der Kurs unverändert.

Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für Siemens von 130 auf 155 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Im Elektrotechniksektor sei Siemens nach wie vor der attraktivste Wert, schrieb Analyst Peter Reilly in einer Studie vom Mittwoch. Die jüngsten Quartalszahlen seien vielversprechend ausgefallen. Der Experte erhöhte seine Gewinnprognose (bereinigtes Ebit) für das laufende Geschäftsjahr.

Im Dax gehört der Wert zu den Gewinn-neutralen Werten des Tages. Die Aktie liegt auf Rang elf im Mittelfeld des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.633 Punkten (minus 0,21 Prozent). Daher entwickelt sich die Siemens-Aktie besser als der Index.

Mit einem Preis von 126,55 Euro ist der Anteilschein am Mittwoch in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 127,80 Euro.

Die Siemens-Aktie liegt mit 4,9 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 133,50 Euro beträgt. Es war am 4. Mai 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 27. Juni 2016 und beträgt 86,82 Euro.

Auf 96,41 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 123,3 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Siemens-Aktie beträgt 133,50 Euro und war am 4. Mai 2017 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 2. Oktober 1998 liegt bei 24,60 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

22.05.2017 Kepler Cheuvreux senkt Siemens auf 'Hold' - Ziel bleibt 135 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Siemens nach den Kursgewinnen der vergangenen Monate von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel auf 135 Euro belassen. Analyst William Mackie begründete sein neues Votum in einer Studie vom Montag mit einer bereits recht hohen Bewertung der Aktien. Positive Faktoren wie ein möglicher Börsengang der Healthcare-Sparte, das Gewinnpotenzial der Sparte Digital Factory sowie eine Erholung der Gewinnmargen in den noch hinterherhinkenden Bereichen hätten die Anleger bereits verdaut. Daher dürften die Aktien vorerst konsolidieren./mis/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%