Siemens-Aktie - WKN 723610
Siemens verzeichnet mit 2,3 Prozent deutliche Verluste

Der Anteilschein des Technologieunternehmens Siemens gehört heute mit einem Minus von 2,3 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie notiert aktuell mit 126,40 Euro.

FrankfurtDie Aktie des Technologieunternehmens Siemens gehört mit einem Rückgang von 2,32 Prozent zu den deutlichen Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 129,40 Euro hat sie sich um 3,00 Euro auf 126,40 Euro verschlechtert.

Der Anteilschein gehört im Dax mit 2,32 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert liegt auf Rang 28 in der Schlussgruppe des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.702 Punkten (minus 0,88 Prozent). Daher entwickelt sich die Siemens-Aktie schwächer als der Index.

Am Montag ist die Aktie des Technologieunternehmens zum Preis von 129,00 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 129,00 Euro.

Die Siemens-Aktie liegt mit 5,3 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 133,50 Euro beträgt. Es war am 4. Mai 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 27. Juni 2016 und beträgt 86,82 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 148,44 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 121,6 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Siemens-Aktie beträgt 133,50 Euro und war am 4. Mai 2017 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 2. Oktober 1998 liegt bei 24,60 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

01.06.2017 Deutsche Bank belässt Siemens auf 'Hold' - Ziel 130 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Siemens auf "Hold" mit einem Kursziel von 130 Euro belassen. Der chinesische Markt für Automatisierungstechnik wachse wieder, schrieb Analyst Gael de-Bray in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Die langfristigen Treiber seien intakt. Multinationale Unternehmen dominierten den chinesischen Markt, was sich in den kommenden Jahren in einigen Segmenten wie Inverter- und Robotertechnik aber ändern könnte. Der Experte zieht die Aktien von Schneider ('Buy') und Siemens ('Hold') denen von ABB ('Hold') vor./mis/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%