ThyssenKrupp-Aktie - WKN 750000
ThyssenKrupp mit geringen Kursverlusten von 1 Prozent

Mit einem Rückgang von 1 Prozent gehört der Anteilschein des Stahlproduzenten ThyssenKrupp heute zu den Verlustbringern des Tages. Zuletzt wird der Anteilschein mit 22,97 Euro gehandelt.

FrankfurtLeichte Enttäuschung bei den Anlegern von ThyssenKrupp. Bisher fällt die Aktie des Stahlproduzenten minimal auf den aktuellen Stand von 22,97 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um 0,99 Prozent unbedeutend verschlechtert.

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Thyssenkrupp auf "Reduce" mit einem Kursziel von 22 Euro belassen. Er sei weiterhin sehr positiv gestimmt für die EU-Karbonstahlbranche, die von den Bemühungen um Kapazitätskürzungen in China profitieren sollte, schrieb Analyst Rochus Brauneiser in einer Studie vom Dienstag. Für Thyssenkrupp gelte dies aber weniger als für andere Branchenunternehmen.

Im Dax gehört das Wertpapier mit 0,99 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Position 25 im unteren Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.280 Punkten (plus 0,18 Prozent). Daher entwickelt sich die ThyssenKrupp-Aktie schwächer als der Index.

Am Dienstag ist die ThyssenKrupp-Aktie zum Preis von 23,19 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 23,40 Euro.

Die ThyssenKrupp-Aktie liegt mit 7,0 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 24,69 Euro beträgt. Es war am 23. Februar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 16,60 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 39,09 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 35,9 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der ThyssenKrupp-Aktie beträgt 46,92 Euro und war am 30. Oktober 2007 erreicht worden. Mit 6,85 Euro wurde das Allzeit-Tief am 12. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

31.03.2017 JPMorgan hebt Ziel für Thyssenkrupp auf 25,50 Euro - 'Neutral'
Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Thyssenkrupp von 24,60 auf 25,50 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Neutral" belassen. Die Stahlpreise hätten sich seit Jahresbeginn besser als von ihm erwartet entwickelt, schrieb Analyst Roger Bell in einer Studie vom Freitag. Dank anhaltender Kapazitätskürzungen in China und der europäischen Branchenkonsolidierung blieben die Aussichten trotz der kurzfristig schwächeren europäischen Preisdynamik gut./gl/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%