ThyssenKrupp-Aktie - WKN 750000
ThyssenKrupp nahezu konstant

Ohne große Bewegung zeigte sich die Aktie des Stahlproduzenten ThyssenKrupp . Bei Ende des Parketthandels notierte der Anteilschein mit 24,70 Euro.

FrankfurtIm Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 24,70 Euro konnte sich der Wert des Stahlunternehmens ThyssenKrupp bis zum Ende des Parketthandels nicht verbessern.

Das Analysehaus RBC Capital hat das Kursziel für Thyssenkrupp nach einer Kapitalerhöhung von 34 auf 33 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Outperform" belassen. Der Schritt ermögliche es, das Investitionsgütergeschäft noch schneller umzustrukturieren, schrieb Analyst Ioannis Masvoulas in einer Studie vom Dienstag. Zudem legten Kommentare des Managements nahe, dass sich Thyssenkrupp nun stärker auf das Wachstum aus eigener Kraft statt auf Übernahmen konzentrieren wolle. Masvoulas reduzierte seine Prognosen für den Gewinn je Aktie der Jahre 2018 bis 2020 unter Berücksichtigung der nun gestiegenen Aktienanzahl.

Im Dax gehörte der Anteilschein bei Börsenschluss zu den unveränderten Werten des Tages. Die Aktie lag bei Börsenschluss auf Position 15 im Mittelfeld des Performance-Index. Der Dax schloss bei 12.596 Punkten (unverändert 0,01 Prozent). Somit entwickelte sich die ThyssenKrupp-Aktie wenig schlechter als der Index, der praktisch unverändert bleibt.

Am Dienstag den 26.09.2017 war die ThyssenKrupp-Aktie zum Preis von 24,25 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch betrug 24,99 Euro.

Die ThyssenKrupp-Aktie lag bei Börsenschluss mit 8,8 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 27,07 Euro beträgt. Es war am 20. Juli 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 9. November 2016 und beträgt 19,41 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 203,71 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 33,8 Millionen Euro gehandelt worden. Am 30. Oktober 2007 wurde mit 46,92 Euro das Allzeit-Hoch der ThyssenKrupp-Aktie erreicht. Mit 6,85 Euro wurde das Allzeit-Tief am 12. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

25.09.2017 NordLB belässt Thyssenkrupp auf 'Kaufen' - Ziel 30 Euro
Die NordLB hat Thyssenkrupp nach einer Grundsatzvereinbarung zur Gründung eines europäischen Stahl-Gemeinschaftsunternehmens mit Tata Steel auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 30 Euro belassen. Angesichts des herausfordernden Marktumfeldes im Stahlbereich und der wirtschaftlichen Vorteile sei der Zusammenschluss durchaus sinnvoll, schrieb Analyst Holger Fechner in einer Studie vom Montag. Doch blieben angesichts der Interessen der Beteiligten wie etwa der einflussreichen Arbeitnehmer noch einige Stolperfallen zu klären. Entsprechend könnte sich der Prozess länger als geplant hinziehen oder sogar scheitern./mis/ajx Datum der Analyse: 25.09.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%