ThyssenKrupp-Aktie - WKN 750000
ThyssenKrupp notiert mit 0,6 Prozent geringe Verluste

Mit einem Minus von 0,6 Prozent gehörte der Anteilschein des Stahlunternehmens ThyssenKrupp zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert notierte bei Börsenschluss mit 25,92 Euro.

FrankfurtDie Aktie des Stahlproduzenten ThyssenKrupp gehörte beim Handelsende mit einem Minus von geringen 0,56 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 26,07 Euro hatte sie sich um 15 Cent gering auf 25,92 Euro verschlechtert.

Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für Thyssenkrupp auf "Buy" belassen. Die zuletzt rückläufigen EU-Importe von unlegiertem Stahl hätten den Wachstumstrend in diesem Jahr nur geringfügig verlangsamt, schrieb Analyst Seth Rosenfeld in einer Branchenstudie vom Freitag. Immerhin sei die Preissituation bei heißgewalzten Bandstahlrollen (HRC) noch robust.

Im Dax gehörte die Aktie mit 0,56 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Wertpapier lag beim Handelsende auf Position 27 in der Schlussgruppe des Index. Der Dax schloss bei 12.523 Punkten (minus 0,14 Prozent). Daher entwickelte sich die ThyssenKrupp-Aktie schlechter als der Index, der sich um 17 Punkte und 0,14 Prozent verschlechterte.

Mit einem Preis von 26,06 Euro war der Wert am Freitag den 15.09.2017 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 26,17 Euro.

Die ThyssenKrupp-Aktie lag beim Handelsende mit 4,2 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 27,07 Euro beträgt. Es war am 20. Juli 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 9. November 2016 und beträgt 19,41 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 57,43 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 37,2 Millionen Euro gehandelt. Am 30. Oktober 2007 wurde mit 46,92 Euro das Allzeit-Hoch der ThyssenKrupp-Aktie erreicht. Mit 6,85 Euro wurde das Allzeit-Tief am 12. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

14.09.2017 Commerzbank belässt Thyssenkrupp auf 'Buy' - Ziel 29 Euro
Die Commerzbank hat Thyssenkrupp nach einem Treffen mit dem für das Komponenten-Geschäft zuständigen Spartenchef Karsten Kroos auf der Autonmesse IAA auf "Buy" mit einem Kursziel von 29 Euro belassen. Er gehe davon aus, dass die neuen Produkte und Produktionsstandorte der Sparte Components Technology des Industriekonzerns 2018/19 deutlich zur Umsatzsteigerung beitragen werden, schrieb Analyst Ingo-Martin Schachel in einer Studie vom Donnerstag./ck/zb Datum der Analyse: 14.09.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%