Volkswagen-Aktie - WKN 766403
Volkswagen fällt mit 0,6 Prozent gering

Der Wert des Automobilproduzenten Volkswagen gehört heute mit einer negativen Entwicklung von 0,6 Prozent zu den Verlierern des Tages. Die Aktie notiert zuletzt mit 138,60 Euro.

FrankfurtDie Anteilseigner von Volkswagen haben keinen großen Grund enttäuscht zu sein. Bisher gibt die Aktie des Automobilherstellers im Vergleich zu den anderen Werten im Index kaum spürbar nach. Der Anteilschein erreicht den aktuellen Stand von 138,60 Euro und hat sich damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs um 0,57 Prozent verschlechtert.

Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für die Volkswagen-Vorzugsaktien nach einem beigelegten Konflikt mit den chinesischen Audi-Vertragshändlern auf "Market-Perform" mit einem Kursziel von 150 Euro belassen. Die getroffene Vertriebsvereinbarung mit Chinas Händlervereinigung sei ein Fortschritt für die Vertriebsorganisation der VW-Tochter im Reich der Mitte, schrieb Analyst Robin Zhu in einer Studie vom Montag.

Die Aktie gehört im Dax mit 0,57 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert liegt auf Position 26 im unteren Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.623 Punkten (minus 0,13 Prozent). Daher entwickelt sich die Volkswagen-Aktie schlechter als der Index.

Am Montag ist die Volkswagen-Aktie zum Preis von 140,00 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 140,40 Euro.

Die Volkswagen-Aktie liegt mit 11,5 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 156,55 Euro beträgt. Es war am 25. Januar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 103,65 Euro.

Auf 105,61 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 93,6 Millionen Euro gehandelt. Am 17. März 2015 wurde mit 262,45 Euro das Allzeit-Hoch der Volkswagen-Aktie erreicht. Mit 20,48 Euro wurde das Allzeit-Tief am 27. Mai 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

19.05.2017 JPMorgan belässt Volkswagen auf 'Overweight' - Ziel 197 Euro
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für die Vorzugsaktien von Volkswagen nach einem Treffen mit Finanzchef Frank Witter auf "Overweight" mit einem Kursziel von 197 Euro belassen. Nach einem soliden Jahresstart bleibe der Autobauer klar fokussiert auf sein Profitabilitätsprogramm "Zukunftspakt", schrieb Analyst Jose Asumendi in einer Studie vom Freitag. Er bleibe bei seiner optimistischen Einschätzung der Aktie. Mit Blick auf ein vermutlich starkes zweites Quartal habe der jüngste Kursrückschlag eine gute Kaufgelegenheit ergeben./tih/stb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%