Volkswagen-Aktie - WKN 766403
Volkswagen fällt mit 1,7 Prozent gering

Der Wert des Automobilherstellers Volkswagen gehört heute mit einem Rückgang von 1,7 Prozent zu den Verlierern des Tages. Der Anteilschein notiert aktuell mit 149,85 Euro.

FrankfurtAbwärts um 1,74 Prozent geht es mit dem Kurs von Volkswagen. Aktuell verliert der Wert des Automobilproduzenten, der am vorigen Börsentag mit 152,50 Euro aus dem Handel gegangen ist, 2,65 Euro (1,74 Prozent). Zuletzt wird der Volkswagen-Wert mit 149,85 Euro notiert.

Die NordLB hat die Vorzugsaktien von Volkswagen nach der Kurserholung der vergangenen Monate von "Halten" auf "Verkaufen" abgestuft. Zudem werde das Jahr 2017 für den Autobauer herausfordernd, schrieb Analyst Frank Schwope in der Studie vom Freitag. Die vom neuen US-Präsidenten Donald Trump angekündigten protektionistischen Maßnahmen könnten insbesondere den Volkswagen-Konzern treffen, der deutlich mehr Autos in den USA verkaufe, als er dort produziere. Das Kursziel hob Schwope aber von 125 auf 135 Euro an. Er verwies unter anderem auf die Absatzzahlen.

Im Dax gehört das Wertpapier mit 1,74 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Rang 30 am Ende der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 11.810 Punkten (minus 0,33 Prozent). Daher entwickelt sich die Volkswagen-Aktie schlechter als der Index.

Am Freitag ist die Volkswagen-Aktie zum Preis von 152,25 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 152,75 Euro.

Die Volkswagen-Aktie liegt mit 4,3 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 156,55 Euro beträgt. Es war am 25. Januar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Februar 2016 und beträgt 92,70 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 161,97 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 138,5 Millionen Euro gehandelt. Am 17. März 2015 wurde mit 262,45 Euro das Allzeit-Hoch der Volkswagen-Aktie erreicht. Mit 20,48 Euro wurde das Allzeit-Tief am 27. Mai 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

25.01.2017 Deutsche Bank hebt Ziel für VW Vz auf 160 Euro - Buy
Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Vorzugsaktien von Volkswagen vor Zahlen für das Schlussquartal 2016 von 140 auf 160 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Autobauer müsse die mit den USA vereinbarten Geldbußen wegen des Diesel-Skandals verdauen, wenngleich sie teilweise bereits durch Rückstellungen gedeckt sein könnten, schrieb Analyst Tim Rokossa in einer Studie vom Mittwoch./mis/ag Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%