Volkswagen-Aktie - WKN 766403: Volkswagen fällt mit 1,8 Prozent gering

Volkswagen-Aktie - WKN 766403
Volkswagen fällt mit 1,8 Prozent gering

Mit einer negativen Entwicklung von 1,8 Prozent gehört der Wert des Automobilproduzenten Volkswagen heute zu den Verlustbringern des Tages. Aktuell notiert die Aktie mit 118,85 Euro.

FrankfurtBergab geht es heute mit dem Wert von Volkswagen. Bis zur Stunde verliert der Wert des Automobilproduzenten klare 2,15 Euro und notiert mit 1,78 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 121,00 Euro. Zuletzt wird die Volkswagen-Aktie mit 118,85 Euro gehandelt.

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Volkswagen nach einem Investorentreffen bei der Branchenmesse IAA Nutzfahrzeuge auf "Overweight" belassen. Er bleibe wachsam im Hinblick auf mögliche weitere Aufwärtschancen des ohnehin schon starken europäischen Lkw-Markts, schrieb Analyst Jose Asumendi in einer Studie vom Freitag. Der Experte rechnet damit, dass die Entwicklungskosten der VW-Nutzfahrzeugsparte Truck & Bus über die kommenden Jahre erhöht bleiben - diese dürften in den kommenden Jahren aber auch Früchte tragen.

Der Anteilschein gehört im Dax mit 1,78 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Papier liegt auf Position 29 in der Schlussgruppe des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.627 Punkten (minus 0,44 Prozent). Daher entwickelt sich die Volkswagen-Aktie schwächer als der Index.

Am Freitag ist die Aktie des Automobilherstellers zum Preis von 121,15 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 121,40 Euro.

Die Volkswagen-Aktie liegt mit 14,7 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 139,40 Euro beträgt. Es war am 31. Mai 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 5. Oktober 2015 und beträgt 86,36 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 91,98 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 100,2 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Volkswagen-Aktie beträgt 262,45 Euro und war am 17. März 2015 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 27. Mai 2003 liegt bei 20,48 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

22.09.2016 Equinet belässt Volkswagen-Vorzüge auf 'Buy' - Ziel 166 Euro
Die Investmentbank Equinet hat die Vorzugsaktien von Volkswagen auf "Buy" mit einem Kursziel von 166 Euro belassen. Die jüngste Nachricht von Schadenersatzforderungen in Höhe von 8,2 Milliarden Euro im Abgasskandal sollten den Aktienkurs des Autobauers nunmehr kaum beeinflussen, schrieb Analyst Tim Schuldt. Es handele sich um eine für einen solchen Skandal und dessen Aufarbeitung eher charakteristische Mitteilung. Schuldt geht weiter davon aus, dass die Aktie die Dieselthematik bald hinter sich lassen und wieder aufwerten dürfte./tav/gl Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%