Volkswagen-Aktie - WKN 766403
Volkswagen fällt mit sehr deutlichen 9,5 Prozent dramatisch ab

Die Aktie des Automobilherstellers Volkswagen gehört heute mit einem Rückgang von 9,5 Prozent zu den Verlierern des Tages. Der Anteilschein notiert aktuell mit 114,85 Euro.

FrankfurtDie Aktie des Automobilproduzenten Volkswagen gehört mit einem Minus von 9,53 Prozent zu den sehr klaren Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 126,95 Euro hat sie sich um 12,10 Euro auf 114,85 Euro verschlechtert.

Die Investmentbank Oddo Seydler hat die Einstufung für Volkswagen auf "Reduce" mit einem Kursziel von 135 Euro belassen. Von den europäischen Autobauern sei BMW wohl am stärksten vom Brexit betroffen, Renault und Fiat Chrysler am wenigsten, schrieb Analyst François Maury in einer am Freitag vorgelegten Studie. Volkswagen, Daimler und Peugeot lägen wohl irgendwo dazwischen. Die Volkswagen-Aktie zählt für den Experten zusammen mit der von BMW zu den unattraktivsten im Sektor.

Das Wertpapier gehört im Dax mit 9,53 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Papier liegt auf Position 26 im unteren Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 9.561 Punkten (minus 6,78 Prozent). Daher entwickelt sich die Volkswagen-Aktie schlechter als der Index.

Am Freitag ist die Aktie des Automobilproduzenten zum Preis von 111,00 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 121,65 Euro.

Die Volkswagen-Aktie liegt mit 48,2 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 221,55 Euro beträgt. Es war am 26. Juni 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 5. Oktober 2015 und beträgt 86,36 Euro.

Auf 497,99 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 144,7 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Volkswagen-Aktie beträgt 262,45 Euro und war am 17. März 2015 erreicht worden. Mit 20,48 Euro wurde das Allzeit-Tief am 27. Mai 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

23.06.2016 Goldman belässt Volkswagen-Vorzüge auf 'Sell' - Ziel 120 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Volkswagen auf "Sell" mit einem Kursziel von 120 Euro belassen. Der Wolfsburger Autokonzern müsse sinkende Absätze in der nordamerikanischen Freihandelszone (Nafta) verkraften, schrieb Analyst Stefan Burgstaller in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Das zuletzt verzeichnete Absatzplus in China liege deutlich unter dem Branchenwachstum. Unsicherheiten rund um die Abgasaffäre dürften den Aktienkurs weiter belasten./ajx/edh

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%