Volkswagen-Aktie - WKN 766403
Volkswagen gewinnt 1 Prozent

Der Wert des Automobilherstellers Volkswagen gehört heute mit einer positiven Entwicklung von 1 Prozent zu den Hoffnungsträgern des Tages. Aktuell notiert der Anteilschein mit 118,70 Euro.

FrankfurtDie Aktionäre von Volkswagen haben keinen richtigen Grund zur Freude. Bisher kann die Aktie unwesentlich zulegen. Aktuell erreicht der Anteilschein des Automobilherstellers den Stand von 118,70 Euro und verbessert sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 0,98 Prozent.

Die Schweizer Großbank UBS hat die Volkswagen Vorzugsaktien mit Blick auf die Konzernstrategie bis 2025 auf "Buy" mit einem Kursziel von 175 Euro belassen. Es stünden einige kluge Schritte bevor, schrieb Analyst Patrick Hummel in einer Studie vom Freitag. Das Management dürfte aus Investorenperspektive die richtigen hochwertigen Entscheidungen getroffen haben, auch wenn es noch einige Monate dauern könnte, bis Details zu den Effizienzmaßnahmen und den mittelfristigen Finanzzielen mitgeteilt würden.

Im Dax gehört der Anteilschein mit 0,98 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Das Papier liegt auf Position elf im Mittelfeld des Index. Der Dax liegt derzeit bei 9.611 Punkten (plus 0,64 Prozent). Daher entwickelt sich die Volkswagen-Aktie stärker als der Index.

Mit einem Preis von 119,00 Euro ist die Aktie am Freitag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 120,60 Euro.

Die Volkswagen-Aktie liegt mit 46,7 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 222,90 Euro beträgt. Es war am 23. Juni 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 5. Oktober 2015 und beträgt 86,36 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 130,36 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 172,3 Millionen Euro gehandelt worden. Am 17. März 2015 wurde mit 262,45 Euro das Allzeit-Hoch der Volkswagen-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 27. Mai 2003 liegt bei 20,48 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

16.06.2016 Commerzbank belässt Volkswagen Vorzüge auf 'Hold' - Ziel 137 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Volkswagen vor Bekanntgabe der neuen Strategie auf "Hold" mit einem Kursziel von 137 Euro belassen. Der Autobauer dürfte wie alle anderen Hersteller den Umbau zu einem Mobilitätsanbieter anstreben und den Fokus stark auf E-Mobilität legen, schrieb Analyst Sascha Gommel in einer Studie vom Donnerstag. Für Überraschung könnte eine Restrukturierung des Komponentengeschäfts sorgen, ebenso wie mögliche Verkäufe. An dem vom Diesel-Skandal überschatteten Anlagehintergrund dürfte die neue Strategie aber kaum etwas ändern./tav/das

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%