Volkswagen-Aktie - WKN 766403
Volkswagen gewinnt mit 3,1 Prozent Zuwachs deutlich

Mit einem Plus von 3,1 Prozent gehört der Wert des Automobilherstellers Volkswagen heute zu den Gewinnern des Tages. Der Wert notiert zuletzt mit 116,80 Euro.

FrankfurtFreude bei den Anlegern von Volkswagen. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Automobilherstellers den aktuellen Stand von 116,80 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagsstand um 3,09 Prozent verbessern.

Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Volkswagen von 146 auf 115 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Nach dem Brexit-Votum seien die Risiken für den ohnehin vom Abgasskandal überschatteten Autobauer noch gestiegen, schrieb Analyst Horst Schneider in einer Studie vom Dienstag. VW sei stärker als Konkurrenten Daimler und BMW von Europa abhängig. Zudem könnten in den nächsten Monaten weitere Rückstellungen für "Dieselgate" folgen. Der Experte kürzte seine Gewinnschätzungen und liegt damit nun näher an den Markterwartungen.

Im Dax gehört der Anteilschein mit 3,09 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Schein liegt auf Position sechs im oberen Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 9.974 Punkten (plus 1,43 Prozent). Damit entwickelt sich die Volkswagen-Aktie stärker als der Index.

Am Dienstag ist die Volkswagen-Aktie zum Preis von 113,80 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 117,70 Euro.

Die Volkswagen-Aktie liegt mit 44,6 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 210,95 Euro beträgt. Es war am 13. Juli 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 5. Oktober 2015 und beträgt 86,36 Euro.

Auf 138,42 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 123,0 Millionen Euro gehandelt worden. Am 17. März 2015 wurde mit 262,45 Euro das Allzeit-Hoch der Volkswagen-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 27. Mai 2003 liegt bei 20,48 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

11.07.2016 Merrill Lynch senkt VW-Ziel auf 90 Euro - 'Underperform'
Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat das Kursziel für Volkswagen Vorzugsaktien von 100 auf 90 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underperform" belassen. Analyst Fraser Hill blieb in einer Branchenstudie vom Montag bei seiner vorsichtigen Einschätzung europäischer Automobilwerte. Sie seien zwar günstig bewertet, die Gewinnentwicklung habe jedoch ihren Zenit überschritten. Mit seiner Gewinnschätzung für die deutschen Hersteller liegt der Experte für 2017 deutlich unter der durchschnittlichen Marktschätzung./ag/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%